Tiere

10 Fehler Anfänger Aquarianer

Pin
Send
Share
Send


Als ich ein Aquarium bekam, stellten fast alle, die Fische in meinem Haus sahen, die gleiche Frage: "Beruhigt es Ihre Nerven gut?" Leider war das Aquarium für mich zunächst eine Quelle ständigen Stresses. Ich habe nicht friedlich schwimmende Fische beobachtet, weil ich ihre Kämpfe ständig getrennt habe. Ich konnte mich nicht in der Nähe des Aquariums ausruhen, da es einen unangenehmen Geruch ausstrahlte. Ständig wechselte schlammiges Wasser hinein und behandelte kranke Fische. Nachdem ich Fachforen studiert hatte, stellte ich fest, dass ich in die Fußstapfen meiner Vorgänger trat und Standardfehler machte. Welche Schwierigkeiten ein Aquarianer-Neuling hat und wie man sie vermeidet, werde ich in meinem Artikel erläutern.

10 Fehler Anfänger Aquarianer

1. Kauf eines kleinen Aquariums "zum Ausprobieren"

Aquarien sind teuer und nehmen viel Platz im Raum ein. Aus diesen Gründen kaufen unerfahrene Aquarianer nicht nur kleine Tanks, sondern lassen sich auch von der Idee leiten, dass es einfacher ist, kleine Tanks zu pflegen: 10 bis 20 Liter oder noch weniger.

In der Tat ist die Pflege eines solchen Aquariums viel schwieriger. Denn je kleiner das Wasservolumen, desto schwieriger wird es, ein natürliches Gleichgewicht herzustellen, und desto prekärer wird dieses Gleichgewicht danach. Auch in solchen Aquarien reichern sich Vitalprodukte schneller an und müssen gereinigt werden.

Außerdem werden Sie aus diesem Aquarium sehr schnell herauswachsen. Das heißt, Sie werden mit Sicherheit immer mehr neue Wassereinwohner haben wollen, die nicht in ein kleines Aquarium passen.

Mit der Zeit wird sich die Frage stellen, ob es sich lohnt, ein größeres Aquarium zu kaufen und mehr und mehr Kapazitäten zu erwerben. Überlegen Sie sich daher, ob es besser ist, sofort ein größeres Aquarium zu kaufen. Tatsächlich wird es im Falle eines Zinsverlusts einfach sein, es zu verkaufen.

2. Erwerb von Fischen ohne Berücksichtigung der Verträglichkeit

Wenn Sie auf dem Vogelmarkt ankommen, werden Sie sicherlich feststellen, dass es nicht einfach ist, eine Wahl zu treffen - alle Fische sind so hell und schön! Die meisten Anfänger-Aquarianer sündigen, indem sie Fische nach ihrem Aussehen auswählen, wobei sie ihre Eigenschaften, einschließlich der Art des Temperaments, nicht berücksichtigen.

Vertreter der Cichlidenfamilie gelten als einer der aggressivsten Aquarienfische. Darüber hinaus haben sie eine unglaubliche Farbe und Muster auf den Schuppen fast aller Farben des Regenbogens. Natürlich sind diese Fische sehr beliebt. Menschen, die wissen, wie man solche Fische hält, gründen häufig separate Aquarien, die als "Cichliden" bezeichnet werden. Unerfahrene Aquarianer können sie jedoch ungeschickt mit Vertretern anderer Familien kombinieren, wodurch das Aquarium zu einem Schlachtfeld wird.

Die bekannten Vertreter der Cichliden - Dreiecksskalare - haben ein weniger intensives Temperament und können prinzipiell mit anderen Fischarten verträglich sein. Aber während der Paarungszeit und besonders wenn die Weibchen Eier legen, halten diese Fische das ganze Aquarium in Schrecken.

Und es gibt auch solche melancholischen Fische, die auch in der Nachbarschaft mit relativ ruhigen Schuppen leiden werden. In meinem Fall war es ein großer Fehler, einen Skalar mit Goldfischen zu besiedeln, was zur Folge hatte, dass letztere unter ständigem Stress standen. Bevor Sie einen weiteren schönen Fisch kaufen, erkundigen Sie sich beim Verkäufer nach dessen Charakter, Gewohnheiten und Verträglichkeit mit Ihren vorhandenen Bewohnern des Aquariums.

Es war ein großer Fehler, einen Skalar mit Goldfischen zu vereinbaren.

3. Überbevölkerung des Aquariums

Ein unerfahrener Aquarianer mit großem Eifer beginnt, ein neues Glashaus zu besiedeln. Angesichts der Vielfalt der von Verkäufern angebotenen Fische kann es sehr schwierig sein, aufzuhören, um nicht jeden zu kaufen, der ins Auge fällt.

Auch wenn Sie sich dafür entscheiden, nur eine Fischart im Aquarium zu halten, ist dies keine Garantie dafür, dass Sie pünktlich anhalten können. Goldfisch allein, es gibt so viele Farben und Formen, dass deine Augen weit aufgehen!

Oft hängt das Problem der Übervölkerung auch damit zusammen, dass wir buchstäblich per Auge feststellen, wie viele Fische in das Aquarium "passen". Es gibt etablierte Normen für die Anzahl der Liter pro Individuum, die je nach Größe und Art des Fisches stark variieren. Und bevor Sie in die Zoohandlung gehen, ist es besser, im Voraus abzuschätzen, wie viele und welche Fische in Ihrem vorhandenen Tankvolumen abgerechnet werden können.

Es ist unmöglich, diese Zahlen zu vernachlässigen, da eine Überbevölkerung die Pflege des Aquariums erheblich erschwert. Das Wasser wird schneller verschmutzt, Fische haben oft Streit und sind unter Stress, Krankheiten und Tierseuchen beginnen. Infolgedessen sterben die schwächsten Fische und die für ein bestimmtes Volumen optimale Anzahl von Bewohnern verbleibt schließlich im Aquarium. Aber ist der Preis hoch?

Lesen Sie auch unser 10 "Nein" -Material für einen Katzenbesitzer.

4. Erfassung von Fischen gleichzeitig mit dem Aquarium

Das Aquarium ist natürlich die Dekoration des Innenraums, aber Sie sollten nicht vergessen, dass dies kein Bild, sondern ein lebendes System ist. Und auch wenn im Aquarium kein Fisch ist, aber bereits Wasser eingegossen wurde, beginnt darin bereits ein unsichtbares Leben, wodurch sich das Wasser für den Lebensraum von Pflanzen, Fischen und anderen aquatischen Bewohnern eignet.

Wir werden in einem Hotelartikel darüber sprechen, wie man ein Aquarium richtig einführt. In der Zwischenzeit möchte ich Sie nur davor warnen, gleichzeitig mit dem Aquarium Fisch zu kaufen. Es dauert mindestens eine Woche, bis das Gleichgewicht im neuen Glashaus hergestellt ist. Und danach ist es möglich, sicher in die Zoohandlung zu gehen.

Viele Anfänger-Aquarianer denken, dass die Fische nur Wasser brauchen, was bedeutet, dass sie ruhig in Versandbehältern warten, bis Sie den Boden füllen, die Pflanzen pflanzen und das Aquarium mit frischem Wasser füllen, das sie „lieben“ werden.

Aber zuerst müssen Sie den gekauften Fisch so schnell wie möglich ins Aquarium lassen, da sich keine Belüftung in den Behältern befindet, was einen großen Sauerstoffmangel bedeutet. Und zweitens wird Süßwasser vielen Indikatoren zufolge von den Fischen nicht gemocht, und sie werden ernsthaften Stress erfahren oder sogar sterben.

Das Aquarium ist natürlich eine Inneneinrichtung, aber vergessen Sie nicht, dass dies kein Bild, sondern ein lebendes System ist

5. Kranke Fische kaufen

Dieser Rat scheint auf den ersten Blick alltäglich, ist aber nicht so einfach. Ein kranker Fisch ist nicht immer derjenige, der auf der Seite oder im Bauch schwimmt. Um die Anzeichen der Krankheit visuell unterscheiden zu können, ist es notwendig, Informationen darüber zu studieren, wie die Manifestation der Hauptkrankheiten von Aquarienfischen aussieht.

Leider sind nicht alle Fischverkäufer gewissenhaft und ich habe oft mit Ichthyophthyreose infizierte Fische im Angebot. Dies ist eine sehr gefährliche Infektionskrankheit von Fischen, die sich in der Tatsache äußert, dass kleine weiße Kugeln in Form von Grieß auf dem Körper des Fisches gebildet werden.

Ein unerfahrener Aquarianer kann solche Körner für die Eigenschaften der Rasse gut nehmen. Wenn Sie einen Fisch mit Ichthyophthyreose ins Aquarium lassen, werden Sie wahrscheinlich sehr bald feststellen, dass im Aquarium ein Tierseuchen aufgetreten ist. Und die Behandlung dieser Krankheit für einen Anfänger ist keineswegs einfach und erfordert außerdem bestimmte finanzielle Kosten.

6. Vollständiger Austausch von Wasser und kochenden Steinen

Trübes, schlecht riechendes Wasser versetzt einen unerfahrenen Aquarianer in Panik. In diesem Fall besteht der natürliche Wunsch, das Wasser so weit wie möglich zu verändern und die Steine ​​so schnell wie möglich und so gründlich wie möglich zu spülen.

Heutzutage schienen mir Erinnerungen daran, wie ich zu Beginn meines Hobbys für ein Aquarium mit Eimern Wasser und kochendem Boden herumlief, komisch zu sein. Von ihm wurde das "einzigartige Aroma" von gekochtem Fisch durch das Haus getragen. Aber leider war es nicht ich allein, der solche Fehler gemacht hat, und meine Freundin hat mir beigebracht, wie man solche Dinge manipuliert, was auch jemand zu gegebener Zeit geraten hat.

Viel später stellte ich fest, dass das nicht nur schwierig ist, sondern auch allen Bewohnern des Aquariums schadet. Nachdem sich das biologische Gleichgewicht im Wasser eingestellt hat, werden beim wöchentlichen Wasserwechsel nur 25% der verfügbaren Flüssigkeit abgelassen. Es ist nicht notwendig, den Boden zu harken und zu waschen, da es spezielle "Staubsauger" -Siphons gibt, die dazu beitragen, angesammelten Stuhlgang zu beseitigen.

Und wenn gleichzeitig das Wasser im Aquarium noch trübe ist und schlecht riecht, müssen Sie nach der Ursache suchen. Ein vollständiger Wasserwechsel ist eine Rückkehr zum Anfang des Startvorgangs, der das Problem nur vorübergehend löst und den Fisch unnötig belastet.

Ein vollständiger Wasserwechsel ist eine Rückkehr zum Anfang des Aquarium-Startvorgangs, wodurch das Problem nur vorübergehend behoben wird

7. Schlechtes Fischfutter

Schon ein Kind weiß, dass Fische mit Trockenfutter gefüttert werden. Aber wie wählt man das ausgewogenste Futter, das für eine bestimmte Art geeignet ist? Manchmal kann man getrocknete Daphnien und Zyklopen kaufen. Die Kosten für solche Lebensmittel sind relativ günstig, aber es ist nicht sinnvoll, Fische nur mit diesen Meeresbewohnern zu füttern.

Es ist am besten, die Gesundheit Ihrer Haustiere nicht zu verschlechtern und ausgewogenes professionelles oder semi-professionelles Futter zu kaufen. Sie sind nicht so billig, aber sie werden der Schlüssel zu schnellem Wachstum, Wohlbefinden und leuchtender Farbe von Aquarienfischen.

Lebendfutter schmeckt dem Fisch sehr gut und er holt enthusiastisch bewegte Beute ein. Am häufigsten werden Fische mit einem Blutwurm oder einem Röhrchen gefüttert. Aber manchmal kommt es zusammen mit Lebendfutter zu einer Infektion des Aquariums, weshalb hier Vorsicht geboten ist.

8. Aquarium ohne Abdeckung

In den meisten Fällen sind Deckel für Aquarien eine zusätzliche Option gegen eine Gebühr. Um Geld zu sparen, entscheiden sich einige unerfahrene Aquarianer für ein Aquarium ohne Deckel. In diesem Fall wird das Aquarium an einem gut beleuchteten Ort aufgestellt oder es werden Haushaltsleuchtstofflampen darüber aufgehängt.

Ich habe es auch getan. Und alles wäre in Ordnung, aber ein Aquarium ohne Deckel verursachte Probleme wie das Herausspringen aus dem Wasser. Dies geschah aus verschiedenen Gründen. Aber meistens waren Gouramifische dieser Gefahr ausgesetzt und steckten ihre Schnäbel regelmäßig aus dem Wasser, um Luft zu schlucken. Manchmal musste ich sogar nachts Fische vom Boden sammeln. Und einmal kroch eine Schnecke aus dem Aquarium und legte Eier auf ein Regal. Deshalb ist es immer noch viel besser, dass das Aquarium geschlossen ist.

Durch den Deckel des Aquariums können die Fische nicht herausspringen.

9. Lagerung von Büchern und Gegenständen, die unter Feuchtigkeit leiden, unter dem Aquarium

Oft werden Aquarien mit einem Nachttisch verkauft, in dem die Ausrüstung für die Fischpflege aufbewahrt werden soll. In dieser Konfiguration werden jedoch nicht immer Aquarien erworben. Meistens passen Glasbehälter in vorhandene Möbel. Ich tat das gleiche und stellte das Aquarium in eine Nische der Möbelwand.

Da ich wusste, wie schwer ein voll gefülltes Aquarium wird, haben wir das Regal in der Mitte vorsichtig verstärkt. Aber nach ein paar Monaten lief etwas schief und das Aquarium lief die Naht hinunter. Als ich abends von der Arbeit ankam, stellte ich fest, dass das Wasser erheblich reduziert war und die Bücher, die im unteren Nachttisch aufbewahrt wurden, schwer beschädigt waren. Seitdem lagere ich nur noch Dinge unter dem Aquarium, die nicht von Feuchtigkeit betroffen sind.

10. Aquarium im Schlafzimmer

Mein Aquarium befand sich im Schlafzimmer, weil ich damals im selben Raum lebte wie das Haus meiner Eltern. Aber wenn Sie die Wahl haben, ist es immer noch besser, einen geeigneten Platz für das Aquarium zu finden.

Das größte Problem ist das Geräusch eines laufenden Kompressors. Moderne Belüfter sind viel leiser als ältere Modelle, machen aber trotzdem Geräusche. Manchmal hat mich der Kompressor so gestört, dass ich ihn nachts abstellen musste. In solchen Fällen stiegen alle Fische am Morgen an die Oberfläche und litten unter Sauerstoffmangel. Und wenn das Gleichgewicht im Aquarium gestört ist, riecht auch das Schlafzimmer schlecht.

Dennoch gibt es auch Anhänger der Installation von Aquarien im Schlafzimmer, als Mittel zur Entspannung und Inneneinrichtung, so dass Sie hier natürlich die Wahl haben.

Pin
Send
Share
Send