Garten

Wurzelsellerie - "Vor Krankheiten schützen, Kraft schöpfen"

Pin
Send
Share
Send


Die alten Griechen glaubten, dass Sellerie eine Mondpflanze ist, die eine Quelle für ein Getränk ist, das die Liebe entzündet. Ein magisches Getränk mit Selleriesaft wurde von Tristan und Isolde getrunken, deren Liebe in Legenden gefangen ist.

An der Mittelmeerküste wachsen wilde Sellerieformen. Sie bildeten die Grundlage für den Abzug der ersten Kulturformen dieser Pflanze durch die Griechen, die unmittelbar zwei Gruppen zuzuordnen sind: Gewürz- und Gemüsekulturen. Ich bin in der Zeit von Katharina II. Nach Russland gekommen, und heute gibt es keinen solchen Bauernhof, auf dem mindestens eine der im Garten angebauten Selleriesorten angebaut wurde: Blatt, Blattstiel oder Wurzel.

Inhalt

  • Sellerie Beschreibung
  • Die chemische Zusammensetzung von Sellerie
  • Die heilenden Eigenschaften von Sellerie
  • Wachsende Wurzelsellerie
  • Wachsende Sämlinge
  • Pflanzung von Selleriesämlingen im Freiland
  • Selleriewurzel Pflege
  • Schutz vor Krankheiten und Schädlingen
  • Ernte und Lagerung
  • Wurzelfrüchte zu frischen Kräutern zwingen
  • Sorten von Staudensellerie
Selleriewurzel.

Sellerie Beschreibung

Sellerie ist eine zweijährige Gemüsepflanze, die als würziges Gewürz für Diät- und Fleischgerichte oder als eigenständiges Gemüse für die Zubereitung von ersten Gängen, Säften und Getränken verwendet wird. Als Esskultur wird seit dem 17. Jahrhundert Sellerie verwendet, davor wurden hauptsächlich Blumenbeete geschmückt, die als Zier-Laubpflanze gelten.

Sellerie gehört zum Regenschirm mit einer gut entwickelten Luftmasse. Die Blätter sind groß, glänzend, hellgrün von mehreren ungleichen spitzen Lappen. Im ersten Jahr bildet der Knollensellerie eine Rosette aus Blättern und Wurzelfrüchten (unterirdisches Speicherorgan), die rund oder leicht flach ist und ein Nasenloch oder dichtes Fruchtfleisch aufweist. Im zweiten Jahr wird ein Stiel ausgestoßen, dessen Regenschirme Samen mit einem bestimmten Aroma enthalten. Sellerie blüht im Juni - Juli, die Früchte in Regenschirmen reifen im August.

Die chemische Zusammensetzung von Sellerie

Das starke charakteristische Aroma der Kultur ergibt das in allen Organen der Pflanze enthaltene ätherische Öl. In Samen beträgt seine Konzentration 5-6%. Selleriewurzeln und -blätter enthalten die Vitamine "C", die Gruppen "B", "K", "E", "PP" und Carotin. Sellerie enthält mehr als 6 organische Säuren, einschließlich Kaffee, Limousine, Oxalsäure, Essigsäure und Chlorogensäure. Starke antimikrobielle Eigenschaften von Sellerie ergeben Sedanolid, Limousine, Chlorogen, Kaffeesäure. Von den Makronährstoffen entfallen 430 mg /% auf Kalium, 77 mg /% auf Phosphor und 72 mg /% auf Kalzium. Zu den Spurenelementen in der Zusammensetzung pflanzlicher Organe gehören lebenswichtiges Eisen, Mangan und Zink. Reich an Sellerieflavonoiden und anderen Substanzen.

Selleriewurzel.

Die heilenden Eigenschaften von Sellerie

In der Antike hieß es - Sellerie schützt vor Beschwerden und stärkt. Er gilt als starkes natürliches Aphrodisiakum. Die Menschen verwenden es für Erkrankungen der Nieren, des Urogenitalsystems, der Gicht, als Blutreiniger für Hautkrankheiten. Sellerie ätherische Öle sind ein gutes entzündungshemmendes Mittel für Magen-Darm-Erkrankungen. Zu Hause werden frisch gehackte Blätter oder eine Mischung davon mit Sonnenblumenöl für Schnitte, eitrige Wunden und Geschwüre verwendet.

Wachsende Wurzelsellerie

Allgemeine Umweltanforderungen

Sellerie 1-2 und mehrjährige Sommerkultur. In der Welt gibt es bis zu 20 Arten. In der Kultur werden hauptsächlich 3 angebaut - Blatt, Blattstiel und Knolle. Bezieht sich auf kältebeständig. Unter natürlichen Bedingungen befindet es sich in Feuchtgebieten und Feuchtgebieten, daher muss es beim Anbau zu Hause ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt werden. Kultur braucht offene sonnige Plätze. Die Vegetationsperiode von Sellerie reicht von 190 bis 210 Tagen und wird durch Sämlinge gezüchtet. Selleriesamen werden in den südlichen Regionen angebaut, in der Regel von frühen Sorten.

Wachsende Sämlinge

Saatgutvorbereitung

Selleriesamen sind sehr klein, mit ätherischen Ölen gesättigt, sprießen also sehr langsam und verlieren schnell ihre Keimfähigkeit. Für Setzlinge ist es besser, frische Samen zu verwenden. Um das Auflaufen der Sämlinge zu beschleunigen, werden die Samen eine halbe Stunde in auf + 50 ... + 53 ° C erwärmtem Wasser und dann 2 Tage in warmem Wasser eingeweicht. Warmwasser wird 5-6 mal täglich gewechselt. Gequollene und schlüpfende Samen werden auf ein Papiertuch gelegt und getrocknet, um zu fließen.

Sämlinge von Sellerie.

Bodenvorbereitung für Sämlinge

Zur Aussaat von Saatgut wird eine Bodenmischung aus ausgereiftem Biohumus und Sand 1: 1 hergestellt. Sie können eine komplexere Mischung aus Torf, Humus und Sodaland herstellen, indem Sie jede Art mit 6: 2: 1 teilen. Die zubereitete Mischung wird in Kartons verteilt, eingeebnet und angefeuchtet. Schneiden Sie Rillen von 0,5 cm bis 7-10 cm.

Saatgut für Setzlinge

Die Aussaat erfolgt in der zweiten Februardekade. Die Aussaat kann auf zwei Arten erfolgen:

  • in Rillen säen, vorher mit feinem Sand vermischt,
  • oder, nach 2 cm, ein kleines Loch mit einem Streichholz machen, 2-3 Samen in sie fallen lassen.

Oberkornmulch 0,5 cm mit einer Schicht Erde. Die Aussaat ist mit einem Film bedeckt, der ein Gewächshaus imitiert. Die Saatbox wird an einem warmen Ort bei + 18 ... + 22 * ​​C aufgestellt. Die Bodenmischung wird ständig mit einer kleinen Spritze angefeuchtet.

Sämlingspflege

Nach 12-14 Tagen erscheinen freundliche Triebe. Die Boxen werden an einen hellen Ort gebracht und die Temperatur auf + 16-17 * C gesenkt. Aufgrund der Zerbrechlichkeit und der Miniatursämlinge werden sie in den ersten Wochen nicht gewässert, sondern nur vorsichtig besprüht. Es kann auf einen verglasten Balkon oder einen anderen hellen Ort mit einer Temperatur von + 8 ... + 10 * C gebracht werden. Nicht niedriger. Bei starker Abnahme der positiven Temperaturen bilden die Pflanzen einen blühenden Pfeil und es kommt zu keiner Wurzelernte.

In der Phase der Bildung von 2 entwickelten Blättern werden die Sämlinge in getrennten Töpfen oder anderen Behältern getaucht. Häufigere erfahrene Gärtner pflücken nicht, um das Wurzelsystem der Sämlinge nicht zu verletzen.

Zur Prophylaxe gegen Krankheiten können Sie die Sämlinge mit einer hellrosa Kaliumpermanganatlösung bestreuen, Kemira oder Ammoniak 1-2 Mal füttern. Wurde die Bodenmischung richtig vorbereitet und ausreichend gedüngt, werden die Sämlinge nicht gefüttert. Sämlinge werden im Alter von 55-60 Tagen dauerhaft gepflanzt. Die Pflanze hat 4-6 Blätter und ein gebildetes Wurzelsystem.

Selleriewurzel.

Pflanzung von Selleriesämlingen im Freiland

Selleriesämlinge werden frühestens in der zweiten Mai-Dekade gepflanzt. Gute Vorstufen für Sellerie sind Nachtschatten, Kohl, Rote Beete, Gurken, Zucchini, Kürbis. Frühe Sorten können in einer zweiten Runde nach Radieschen, Salaten, Zwiebeln auf Federn und anderen früh geernteten Feldfrüchten gepflanzt werden.

Offene Bodenvorbereitung

Wurzelsellerie braucht fruchtbaren, lockeren Boden. Es verträgt keine frischen organischen Dünger und wird daher nach den Vorgängern gepflanzt, die Gülle oder andere organische Stoffe erhalten haben. Leichte Böden werden vom Herbst bis zu 25-30 cm im Frühjahr ausgegraben. Wenn nötig, machen Sie 0,5 Eimer Humus oder reifen Kompost und 2/3 Dosen Phosphor-Kalium-Fett. Dementsprechend 20-40 g und 10-15 g pro 1 Quadrat. m Quadrat. Im zeitigen Frühjahr wird eine Tiefenlockerung durchgeführt. Bei der zweiten Vorsaatlockerung werden die restlichen Mineraldünger in den Boden gegeben - 10 g Phosphor und 5 g Kali pro 1 m². m) Anstelle des Aufbringens von Mineral-Tuks im Herbst und Frühling können 30-50 g / m² eingebracht werden. m von komplexen Düngemitteln - Nitrofoski, Azofoski, Kemira und andere.

Landemuster normal oder Band 2-3 normal. Sämlinge werden nach 25-30 cm eingepflanzt, damit sich die wachsenden Sträucher nicht gegenseitig verdecken. Bei einer normalen Landung bleiben 50-60 cm Gang übrig. Mit einem Bandgang im Band haben sie 30 cm und 25 cm in einer Reihe. Beim Pflanzen bleibt der Wachstumspunkt der Ernte auf der Oberfläche.

Selleriewurzel Pflege

Bewässerung

Die Bewässerung erfolgt wöchentlich. Der Boden muss ständig feucht sein. Eine ungleichmäßige Bewässerung führt zu Rissen in der Wurzel, deren hässliche Bildung. Bei übermäßiger Bewässerung des im Boden verborgenen oberen Teils der Wurzelpflanze bilden sich zusätzliche Wurzeln. Vor dem Ernten müssen sie mit einem scharfen Messer geschnitten werden, um die Wurzelpflanze selbst nicht zu beschädigen. Wenn diese Technik ausgeschlossen ist, ist die Wurzelernte vollständig mit Wurzeln bedeckt und das Fruchtfleisch ist locker.

Selleriewurzel.

Top Dressing

  • Das erste Top-Dressing wird 2-3 Wochen nach dem Umpflanzen der Sämlinge zur Bewässerung durchgeführt. Sie können mit Nitrofos, Kemira Luxus, Mörtel oder einem anderen komplexen Dünger (15-20 g / lfm) füttern.
  • Um gesunde Wurzelfrüchte in 2 und 3 Spitzen zu erhalten, wird Stickstoff nicht eingeführt oder seine Dosis überschreitet nicht 5-10 g / m². m Landungen. Kaliumdünger tragen eine erhöhte Menge von 25 bis 30 bei, und Phosphatdünger 10 bis 15 g / m². m

Schutz vor Krankheiten und Schädlingen

Um Sellerie vor Krankheiten und Schädlingen zu schützen, dürfen nur biologische Produkte verwendet werden, die Verwendung von Chemikalien ist ausgeschlossen.

Sellerie ist bei der Lagerung von Wurzelfrüchten von Weißfäule, Bakterienfäule, Mehltau, Blattfleck, Schorf und Sklerotinien betroffen. Der Hauptkampf gegen Krankheiten besteht darin, während der Vegetationsperiode und der Lagerung von Wurzelfrüchten alle agrartechnischen Regeln einzuhalten.

Das vorbeugende Besprühen mit den Biofungiziden Planriz, Trichodermin, Phytosporin und in den kalten, feuchten Jahren mit dem biologischen Produkt Phyto-Doctor schützt die Pflanzen vor einer Reihe von Krankheiten, insbesondere bei der Verwendung in Tankmischungen. Spritzhäufigkeit und Verdünnungsraten sind in den Empfehlungen angegeben. Diese Medikamente sind harmlos für Menschen, Tiere und Insekten.

Von den Schädlingen schädigen Karottenfliegen, Karottenblattfliegen, Selleriefliegen, Blattläuse und Weiße Fliegen am häufigsten Sellerie. Die folgenden Bioinsektizide sind am wirksamsten bei der Bekämpfung der oben genannten Schädlinge: Bitoxibacillin, Verticillin, Haupsin, Boverin, Fitoverm, Lepidocid und andere. Ihre kombinierte Verwendung mit Biofungiziden in Tankmischungen erhöht die Wirksamkeit der Wirkung auf Schädlinge und Krankheiten.

Sie können Lösungen von Insektizidpflanzen verwenden. Aber Vorsicht ist geboten. Viele Pflanzen sind giftig und töten nicht nur Schädlinge. Sie sind giftig für Menschen.

Ernte und Lagerung

Selleriewurzel wird im Spätherbst geerntet. Die Pflanzen werden ausgegraben und aus dem Boden gezogen. Wurzelfrüchte werden sorgfältig von anhaftendem Boden befreit, Wurzeln und Blätter geschnitten, um die Wurzelfrüchte nicht zu beschädigen (sie beginnen sofort zu faulen). Wurzelfrüchte werden im Rohsand in Kellern und Gemüsegruben gelagert. Unter optimalen Bedingungen werden Wurzelfrüchte 4-8 Monate gelagert.

Geruchssellerie oder duftender Sellerie oder kultivierter Sellerie (Apium graveolens).

Wurzelfrüchte zu frischen Kräutern zwingen

Bei der Vorbereitung der Wurzelfrüchte für die Winterlagerung werden einige von ihnen zur Destillation in frische Kräuter verwendet. Man entnimmt Knollen mit einem Gewicht von bis zu 250 g. Die Blätter von Wurzelfrüchten werden mit einem 7 cm langen Baumstumpf geschnitten. Nach 30-40 Tagen Destillation können Sie grüne Blätter für den Frischgebrauch schneiden. Während der Winter-Frühlingsperiode ist es von jeder Wurzelpflanze möglich, 3-4 Mal einen Blattschnitt durchzuführen.

Für die Destillation werden Wurzelfrüchte in Behältern mit einer Seitenlänge von 12 bis 16 cm dicht gepflanzt und der Boden um die Wurzelfrüchte verdichtet. Das Pflanzen wird systematisch bewässert. Die Temperatur wird tagsüber auf + 15 ... + 19 * С und nachts auf + 10 ... + 12 * С gehalten. Beim Erzwingen wird kein Top-Dressing durchgeführt.

Sorten von Staudensellerie

Wurzelsellerie wird je nach Reifezeit in Gruppen von frühen, mittleren und späten Sorten eingeteilt.

  • Frühe Sorten für alle Regionen: Apfel, Wurzel Gribovsky, Diamant, Kaskade, Prager Riese.
  • Mittelstufe für alle Regionen: Strongman, Albin, Giant, Egor.
  • Späte Sorten. Wenn sie erwachsen sind, haben sie keine Angst vor Frost: Anita, Maxim.

Für Zentralrussland: Wurzel Gribovsky, Goldene Feder, Anita, Apfel.

Für Sibirien und den Ural: Apfel, Gribovsky, Anita, Strongman, Egor, Yesaul, russische Größe, Maxim.

Pin
Send
Share
Send