Blumengarten und Landschaft

Wie pflege ich Chrysanthemen?

Pin
Send
Share
Send


Im Gartenarsenal gibt es viele Stauden, Knollen- und Knollenblumen, die zu Stars des Herbstgartens werden können. Aber heute sind die größten Herbstfavoriten prächtige Chrysanthemen. Stimmungsvoller oder bescheidener und robuster, mit einer speziellen Palette, üppigen Blütenständen und der unnachahmlichen Saisonalität von Chrysanthemen - ein wesentlicher Bestandteil einer großen Herbstshow. Sie sind nicht so einfach zu züchten, und rechtzeitige Pflege ist der Schlüssel zum Erfolg. Aber diese Pflanzen sind es wert, vergessen zu werden.

Büsche von Chrysanthemen im Garten.

Chrysantheme (Chrysantheme) ist eine der größten Gattungen unter den Stauden und Sträuchern. Früher wurden mehr als zweihundert Arten von Chrysanthemen unterschieden, aber heute sind viele Pflanzen in die Gattung der Nivyaniks, Mutterkraut, Rainfarn und sogar Leucanthemellen übergegangen. Es gab so viel Verwirrung mit der Klassifizierung, dass selbst erfahrene Gärtner es nicht verstehen können. Aber äußerlich sind Chrysanthemen immer leicht zu erkennen. Unabhängig von der Art oder sogar davon, ob die Pflanzen einjährig oder mehrjährig, im Topf oder im Boden wachsen, bleiben Chrysanthemen besondere Sterne.

Die legendären Chrysanthemen haben vor mehreren tausend Jahren die allgemeine Liebe erlangt. Und obwohl sie sich seit der Zeit der kaiserlichen Ehrungen erheblich verändert haben und heute ihre außergewöhnliche Vielfalt bieten, hat sich ihre Beliebtheit nie geändert. Die krautigen und halbstrauchigen, mehrjährigen und einjährigen Chrysanthemen haben immer harte, gerade Triebe mit abwechselnd angeordneten Blättern. Chrysanthemen unterscheiden sich auch in Größe und Form des Blattes, mit zerlegten oder einfachen Blättern, durch ihre Zackung, Ganzheitlichkeit oder Kerbkanten, Grün. Auf der anderen Seite ist das dunkle, satte Grün, als ob es gedämpft wäre, um die Helligkeit üppiger Blütenstände hervorzuheben, das unveränderliche Merkmal von Chrysanthemen. Chrysanthemenblüten sind klein, schilfartig und röhrenförmig, bilden einen Standard-Blütenstandkorb und unterscheiden sich nur in Größe, Form der Schilfblüten und ihrer ein- oder mehrreihigen Anordnung. Aber sowohl einfache als auch unterschiedliche Grade von Frottierchrysanthemen sind leicht zu erkennen und sehen immer einzigartig aus.

Indische Chrysanthemen, die hauptsächlich als Containerschönheiten angebaut werden, ähnlich wie blühende Kissen aus koreanischen Eichenchrysanthemen, seltenere und weniger widerstandsfähige Sorten zeichnen sich durch recht strenge Bodenanforderungen und unterschiedliche Präferenzen für die regelmäßige Pflege aus, wenn auch nicht immer zu kompliziert. Diese Pflanzen blühen nur dann spektakulär, wenn sie gut gepflegt werden.

Wachsende Chrysanthemen in Töpfen.

Die richtigen Voraussetzungen für eine pflegeleichte Chrysanthemenpflege

Chrysanthemen zu genießen, ohne besondere Anstrengungen zu unternehmen und ohne auf unangenehme Probleme zu stoßen, ist nur unter optimalen Bedingungen möglich. Immerhin sind Chrysanthemen noch ziemlich launische Kulturen. Auf jedem Boden und an jedem Ort wachsen und blühen sie nicht.

Chrysanthemen sind photophile Kulturen, für die nur hell beleuchtete Bereiche ausgewählt werden. Sie haben keine Angst vor Zugluft und Wind, fühlen sich in offenen Gebieten wohl, aber an solchen Orten kann es Probleme geben, Triebe unterzubringen und auseinanderzufallen, Büsche zu züchten und zu entwickeln. Daher ist es besser, immer geschützte Gebiete zu wählen.

Chrysanthemen wachsen nicht in niedrigen Gebieten mit der Gefahr von Staunässe oder teilweiser Staunässe des Bodens bei längeren Regenfällen. Daher ist es die beste Strategie, für diese Herbststerne hohe Plätze zu wählen oder eine Drainage vorzusehen, um für sie geeignetere Bedingungen zu schaffen.

Chrysanthemen, die im Freiland wachsen, bevorzugen lehmige Böden mit hohem Nährwert. Der Boden ist zu leicht oder umgekehrt, Ton kann vor dem Pflanzen angepasst werden, aber eine solche Behandlung wird am besten im Voraus durchgeführt. Humus, Kompost und Torf werden dem Boden zugesetzt, und bei schweren Böden wird auch Sand zugesetzt. Vor dem Pflanzen wird der Boden auf der Anbaufläche tief ausgegraben, wobei eine zusätzliche Portion organischer und vollständiger Mineraldünger eingebracht wird, die tief genug bedeckt ist. Verwenden Sie für Containerchrysanthemen hochwertige, durchlässige, nahrhafte Erdmischungen mit organischen Düngemitteln (optimal - Humus). Die Bodenreaktionsanforderungen für Chrysanthemen sind nicht dieselben. Die meisten Arten fühlen sich im neutralen Boden gut an, aber koreanische Chrysanthemen mögen leicht saure Substrate und Kiele sind alkalisch.

Chrysanthemen vertragen das Umpflanzen auch im blühenden Zustand. Die wichtigste Erfolgsgarantie ist die vorläufige Vorbereitung des Bodens mit einer allgemeinen Verbesserung von mindestens einem Monat und einem zusätzlichen Düngerauftrag in wenigen Tagen.

Blumen-Chrysanthemen-Obacht

Chrysanthemenbedarf für Feuchtigkeit und Gießen

Auf offenem Boden angebaute Chrysanthemen haben solche Angst, nass und nass zu werden, dass es besser ist, sie nicht zu gießen, als sie zu übertreiben: Selbst in Zeiten anhaltender Dürre kann diese prächtige Pflanze ohne Bewässerung auskommen. Dies führt allerdings nicht zu einer spektakulären und prächtigen Blüte. Daher werden Chrysanthemen regelmäßig, aber sehr sorgfältig gewässert, wobei der Zustand des Bodens und der Pflanzen selbst ständig überprüft wird.

Gewöhnlich müssen Pflanzen nicht während der Blütezeit, sondern im Stadium des aktiven Wachstums und der Vorbereitung auf die Hauptausstellung systemisch bewässert werden. Mit Beginn der Blüte kann das Gießen gestoppt werden, da die Risiken hieraus weitaus größer sind als die positiven Auswirkungen.

Bei Chrysanthemen werden häufige, aber nicht zu viele unterstützende Wasservorgänge durchgeführt. Das Gießen von Chrysanthemen ist warmes Wasser wert, vorsichtig, ohne die Blätter einzuweichen und ohne Wasser in den Boden des Busches zu gießen. Die Eigenschaften des Wassers sollten beachtet werden: Für Chrysanthemen ist eher weiches als hartes Wasser geeignet.

Natürlich benötigen alle Chrysanthemen, die in Behältern, Blumenbeeten und Töpfen wachsen, die gleiche saubere, aber systemische Bewässerung. Bodenfeuchtigkeit für solche Pflanzen sollte leicht sein, das Substrat darf in der oberen und teilweise mittleren Schicht zwischen diesen Verfahren trocknen.

Beschneiden und Formen von Chrysanthemen

Damit die Chrysanthemen dichte, kompakte Sträucher bilden, können die Triebe der Pflanze eingeklemmt oder leicht gekürzte Spitzen aufweisen, wodurch die Pflanze selbst nach eigenem Ermessen gebildet wird. Bei kleinblumigen Chrysanthemen wird traditionell in der ersten Junihälfte gekniffen. Typischerweise ist bei jeder Chrysantheme eine doppelte Prise vorzuziehen - zuerst die Haupttriebe und dann die seitlichen Triebe, die sich danach gebildet haben. Unabhängig von der Art der Chrysantheme ist es nicht erforderlich, an dieser Pflanze zu kneifen.

Durch regelmäßiges Entfernen verblassender Blumen können Sie die Blüte verlängern und die Büsche sauber und attraktiv halten. Bei Chrysanthemen sollten beschädigte, trockene oder zu kontaminierte Blätter rechtzeitig entfernt werden. Einige Blumenzüchter empfehlen, die ältesten Blätter zu entfernen, um die Wahrscheinlichkeit einer Infektion und das Auftreten von diesbezüglichen Problemen zu verringern.

Wenn die Chrysanthemen hoch sind, um nicht zu zerbrechen, ist es besser, die Stützen rechtzeitig einzurichten und mit dem Binden zu beginnen, wenn die Büsche wachsen.

Für den Winter werden Büsche aus mehrjährigen Chrysanthemen vor dem Schutz beschnitten. Die Pflanze muss nicht auf Bodenniveau geschnitten werden - die Sträucher werden normalerweise zu etwa 10 cm hohen Stümpfen gekürzt.

Ein Busch von hohen Chrysanthemen, der ohne Unterstützung und richtige Formation wächst.

Bodenlockerung

Chrysanthemen können gemulcht werden, um den Boden zu stabilisieren und die Anzahl der Auflockerungsvorgänge zu verringern. Bei Chrysanthemen wird jedoch häufiger ein Standardansatz angewendet - beim Entfernen von Unkraut wird der Boden gelockert und es wird keine Mulchschicht erzeugt. Bei Chrysanthemen sollte die Belüftung in geringer Tiefe erfolgen, um das Risiko eines Kontakts mit den Wurzeln zu vermeiden.

Die beste Option ist, das Lockern während des aktiven Wachstums mit dem Mulchen während der Blüte zu kombinieren. Die Lockerung wird im Frühjahr und Frühsommer durchgeführt und stattdessen wird eine 6-8 cm hohe Mulchschicht erzeugt, die bis zum nächsten Frühjahr gelagert wird. Zum Mulchen von Chrysanthemen können Sie Humus, Torf und andere Materialien verwenden.

Der Boden für Topfchrysanthemen wird im Sommer 2-3 mal gelockert.

Chrysanthemen-Dressings

Chrysanthemen müssen regelmäßig gefüttert werden. Das Wachsen in Töpfen oder Behältern sowie einjährige Chrysanthemen können entweder als normale Sommerpflanzen mit häufigem Top-Dressing alle 2-3 Wochen oder wie mehrjährige Arten gefüttert werden.

Die traditionelle Fütterungsstrategie umfasst drei Verfahren:

  1. Das erste Top-Dressing wird im Frühjahr oder während der aktiven Wachstumsphase durchgeführt, aber es ist notwendig - vor Beginn der Knospung. Für die Pflanze werden mineralische Volldünger mit dem doppelten Stickstoffgehalt oder in einer Portion Stickstoff und komplexen Gemischen eingesetzt.
  2. Das zweite Top-Dressing wird im Stadium des Knospens durchgeführt. Hierfür können Sie Kali und Phosphor sowie mineralische Volldünger oder Spezialpräparate für Blütenpflanzen verwenden.
  3. Das dritte Top-Dressing erfolgt nach Blühbeginn, etwa in der Mitte dieser Phase oder 2-3 Wochen nach dem Öffnen der ersten Blüten. Für diese Fütterung werden Spezialdünger für Blütenpflanzen oder Kalium-Phosphor-Gemische verwendet.

Zusätzlich zu den Basisverbänden sprechen Chrysanthemen gut auf die Behandlung mit Wachstumsstimulanzien an. Bevor die Knospen zu quellen beginnen, kann die Lösung mit einem Beschleuniger besprüht oder dem Wasser zur Bewässerung Präparate in dem von den Herstellern im Stadium der Knospung angegebenen Verhältnis zugesetzt werden.

Bei Chrysanthemen kann ein Teil der Dressings durch Lösungen von organischen Düngemitteln ersetzt werden.

Beim Füttern ist es wichtig zu verhindern, dass auch die unteren Blätter eingeweicht werden, Wassertropfen.

Wachsende Chrysanthemen in einem Blumengarten.

Verjüngung der Chrysanthemen

Es wird angenommen, dass Gartenchrysanthemen alle 3-4 Jahre neu gepflanzt werden sollten, um ein Ausbleichen der Blüten und Probleme mit der Gesundheit des Busches zu verhindern. Eine Transplantation wird im Frühjahr durchgeführt, wobei die Trennung sorgfältig kombiniert wird, um eine Schädigung der Wurzeln zu minimieren.

Überwinternde Chrysantheme

Für den Winter brauchen mehrjährige Chrysanthemen Schutz. Bei Chrysanthemen wird am häufigsten die Methode des Mulchens des Bodens und des Hüllens mit trockenen Blättern oder Sägemehl kombiniert. Im November, zu Beginn des Monats, wenn sich die Nachttemperatur stabilisiert, werden die Büsche der Chrysanthemen beschnitten. Wenn im Sommer kein Mulch erzeugt wird, wird der Boden mit einer Schicht traditionellen Mulchs bedeckt, und eine Schicht Blätter oder anderes trockenes Material mit einer Höhe von 20 bis 30 cm wird darauf gelegt.

Wenn Sie eine Sorte mit geringer Frostbeständigkeit anbauen, Chrysanthemen mit unbekannten Eigenschaften in den Boden pflanzen, dann werden die Pflanzen für den Winter in Töpfe überführt. Sie entfernen die Blätter von ihnen und geben sie zusammen mit dem irdenen Klumpen in Behälter und Kisten. Lagern Sie Chrysanthemen im Winter bei einer Temperatur von ca. 5 Grad Celsius. Die Temperatur wird erhöht, und die Pflanzen werden ans Licht gebracht, wenn die Triebe zu wachsen beginnen, während sie gleichzeitig anfangen, die Büsche leicht zu gießen. Chrysanthemen werden wieder in den Boden gepflanzt, sobald das Wetter es zulässt.

Wenn die Pflanze in den ersten Herbstfrösten weiter blüht, müssen die Sträucher vorab mit Vliesstoffen oder einer Folie geschützt werden, um Blütenstände und Triebe vor Beschädigungen zu schützen und die Dekorativität zu erhalten.

Chrysanthemen sind Garten

Schädlings- und Krankheitsbekämpfung

Chrysanthemen sind kaum winterharte Kulturen. Auf ihnen scheinen oft sogar unter optimalen Bedingungen Schädlinge und Krankheiten aufzutreten. In vielerlei Hinsicht hängt alles von Glück und Wetter ab.

Am häufigsten sind mehrjährige Chrysanthemen Graufäule, Schimmel und Mehltau. Es ist notwendig, Krankheiten mit systemischen Fungiziden zu bekämpfen.

Nematoden verursachen auch Probleme für viele Topf- oder Sortenchrysanthemen, die nur durch Umpflanzen oder Zerstörung von Pflanzen und im Garten bekämpft werden können, gefolgt von der Weigerung, 2 bis 3 Jahre lang Chrysanthemen in dem betroffenen Gebiet zu züchten.

Sie lieben das Grün von Chrysanthemenschnecken, Schnecken, Zecken, Blattläusen und sogar Ohrwürmchen. Um sich vor Schnecken zu schützen, ist es besser, rechtzeitig vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen. Insekten sollten jedoch sofort mit Insektiziden bekämpft werden.

Sehen Sie sich das Video an: Chrysanthemen pflegen pflanzen düngen gießen Standort überwintern Chrysanthemum (September 2020).

Pin
Send
Share
Send