Zimmerpflanzen

Tsiperus - unprätentiös, aber sehr feuchtigkeitsliebend

Pin
Send
Share
Send


Auch gegen andere feuchtigkeitsliebende Zimmerpflanzen ist Cyperus ein echter König. Dies ist eine wahrhaft sumpfige Pflanze, deren Wachstumsrate und Wirksamkeit direkt von einem Faktor abhängt - der Feuchtigkeit. Gleichzeitig wird Cyperus aber auch zu Recht als eine der am einfachsten zu ziehenden Zimmerpflanzen bezeichnet. Wenn Sie dies nicht so exotisch "durchbeißen", wird er schnell zur Liste Ihrer unprätentiösen Lieblingspflanzen für den Innenbereich hinzugefügt. Warum es sich lohnt, sich Cyperus genauer anzuschauen, werde ich im Artikel erläutern.

Tsiperus - unprätentiös, aber sehr feuchtigkeitsliebend

Anlagenbeschreibung

Indoor Cyperus sind besser unter dem legendären Namen "Papyrus" bekannt. Es ist die bestmögliche Art und Weise, das Erscheinungsbild und den Charakter der Pflanze zu vermitteln, wenn auch in einem viel kompakteren Raumformat. Aber der populäre Gartenname ist "sättigen" und der botanische Name ist "Cyperus".

Cyperus (Cyperus) - ein wunderschönes immergrünes Müsli aus der Familie Osokov, das in Form von dichten Soden wächst. Die Höhe des Cyperus reicht je nach Art von 30 cm bis 2 m. Elegant oder riesig, die Vorhänge des Cyperus bestehen aus hohlen, im Querschnitt abgerundeten, schlanken und geraden grasartigen Stielen. An ihrem Scheitel entwickelt sich ein flacher Wirbel sehr enger Blätter, der einem idealen Regenschirm ähnelt.

Die Pflanze scheint oft durch einen großen Haufen grüner Regenschirme auf dünnen Beinen seitlich verstreut zu sein. Cyperus-Blätter sind linear mit einer sehr spitzen Spitze. Farbe - dunkel, gesättigt.

Cyperus blüht charmant, obwohl Pflanzen dieses Merkmal oft unterschätzen. Mitten in den Sonnenschirmen blühen luftige Blütenstände aus Ährchen kleiner weißer Blüten.

Arten von Indoor-Cyperus

Papyrus (Cyperus papyrus) - die berühmteste "Papier" -Ansicht mit riesigen, bis zu 3 m langen Trieben. Die Pflanze ist voluminös und massiv und erfordert große Wannen, die für sehr große Gewächshäuser und Wintergärten geeignet sind.

Cyperus (Cyperus alternifolius) - ein kraftvoller und weitläufiger Look. Stängel mit Sonnenschirmen erreichen eine Höhe von 1 m.

Cyperus-Verpackung (Cyperus involucratus) - eine große, meterhohe Ansicht mit breiteren Blättern und massiven Wirbeln.

Tsiperus ist anmutig (Cyperus gracilis), die wir gerne als Zwerg bezeichnen - die kompakteste Form mit bis zu 40 cm hohen Stielen und Miniaturrosetten aus linearen Blättern.

Papyrus (Cyperus papyrus). Cyperus alternifolia (Cyperus alternifolius).

Wachstumsbedingungen für Indoor Cyperus

Unprätentiöser Cyperus wächst nirgendwo. Sie passen sich perfekt an, ertragen ein wenig Nachlässigkeit, benötigen aber dennoch gesättigtes Licht, um ihre Schönheit zu entfalten. Über Temperaturen kann man sich aber kaum Gedanken machen.

Beleuchtung und Platzierung

Cyperus ist photophil. Sie wachsen am besten auf Fensterbänken oder direkt neben ihnen, an sonnigen Orten oder bei diffusem hellem Licht. Der Schatten ist inakzeptabel, junge Pflanzen können sich allmählich an Halbschatten "gewöhnen". Normalerweise muss die Beleuchtung für den Winter nicht angepasst werden (es sei denn, der Cyperus selbst signalisiert das Gegenteil durch Farbveränderungen der Blätter).

Temperatur und Belüftung

Cyperus liebt Stabilität. Im Idealfall hört das Wachstum auch im Winter nicht auf. Alles, was Cyperus braucht, ist eine stabile Temperatur von 20 bis 25 Grad. Die Hitze wirkt sich nachteilig auf die Blattspitzen aus, aber bei einem Anstieg der Luftfeuchtigkeit können Cyperus leicht damit umgehen.

Aber die Kälte ist der Hauptfeind der Pflanze. Cyperuses verträgt nur Stürze bis zu 12 Grad Hitze, aber es ist besser, keine 14 Grad zuzulassen, um auch im Winter die gleiche Raumtemperatur beizubehalten.

Cyperus lieben es zu lüften, reagieren gut auf frische Luft, aber sie können keine Pflanzen in den Garten bringen. Es ist besser, sie in den Zimmern zu lassen. Zugluft ist nur leicht und ohne Temperaturänderungen zulässig. Die Nähe von Heizgeräten führt zu einer beschleunigten Trocknung der Blattenden.

Cyperus wickeln (Cyperus involucratus).

Cyberus Care zu Hause

Wenn Sie die richtige „sumpfige“ Umgebung durch Bewässerung wiederherstellen, gibt es keine Probleme mit der Pflanze. Cyperuses werden fast nicht krank und signalisieren immer Blätter über ihre Probleme.

Bewässerung und Feuchtigkeit

Cyperus liebt Sumpffeuchtigkeit, konstant und hoch. Der Boden sollte nicht austrocknen, Dürren sind katastrophal - alle oder fast alle Stängel färben sich in der Pflanze gelb. Es ist angebracht, es mit einer mit Wasser gefüllten Pfanne oder in Doppelbehältern zu züchten. Der Wasserstand im externen Behälter schafft einen optimalen Modus.

Aber Sie können mit viel klassischer Bewässerung tun. Die Bodenfeuchtigkeit wird nur reduziert, wenn die Temperatur sinkt, die Pflanze nicht vollständig austrocknet, sondern der Bewässerungsplan geändert oder der Wasserstand in der Pfanne gesenkt wird.

Cyperus reagiert sehr empfindlich auf Wasserqualität. Neutral, nicht nur stehend, sondern gereinigt oder Regenwasser ist die perfekte Wahl für einen feuchtigkeitsliebenden Stern.

Hohe Luftfeuchtigkeit ist vorzuziehen, bei Hitze ist es notwendig. Wenn es möglich ist, eine stabilere Umgebung zu schaffen, Cyperus zu sprühen oder Feuchtigkeitscremes zu installieren, wird die Schönheit des Grüns viel besser zur Geltung kommen. Cyperuses eignen sich sehr gut für Räume mit natürlich hoher Luftfeuchtigkeit (z. B. im Badezimmer) oder für Gruppen mit tropischen, feuchtigkeitsliebenden Exoten.

Dünge- und Düngemittelzusammensetzung

Cyperus bevorzugen armen Boden. Im ersten Jahr nach der Transplantation können Sie die Fütterung verweigern. Im Frühjahr und Sommer werden Dünger alle 2-3 Wochen in der halben reduzierten Dosis ausgebracht. Wenn das Wachstum nicht aufhört und der Cyperus warm bleibt, werden auch im Herbst und Winter seltene und regelmäßige Spitzenverbände (1 Mal pro Monat) durchgeführt.

Cyperus abschneiden und formen

Cyperuses werden leicht verjüngt und zurückgehalten. Es genügt, die ältesten Schirme abzuschneiden oder die Krone auszudünnen - und die Pflanze verändert ihr Aussehen vollständig. Die Stängel werden ganz bis zum Boden geschnitten.

Lesen Sie auch unseren Artikel Meine Tricks zum Platzieren von Zimmerpflanzen.

Transplantation, Behälter und Substrat

Cyperus werden transplantiert, wenn die Pflanze die vorherige Kapazität (in der horizontalen Ebene) erreicht hat. Sie brauchen große, sehr breite Töpfe mit guten Drainagelöchern.

Der Boden für den Anbau von Cyperus sollte die Anforderungen für eine sumpfige Umgebung erfüllen - widerstandsfähig gegen Versauerung und Verdichtung sein, eine regelmäßige Befeuchtung des Substrats und eine gute Wasserretention ermöglichen. Für Cyperus ist nur säureneutraler Boden mit rauer Textur geeignet. Das Universalsubstrat wird durch Zugabe von grobem Sand, Perlit, Kokosnussboden, Vermiculit besser verbessert. Zusatzstoffe von Holzkohle und Sphagnum verhindern die Entstehung von Fäulnis.

Tsiperus eignet sich ideal für Hydrokultur, Tanks mit automatischer Bewässerung, Experimente mit Florarium.

Umgepflanzte Pflanzen werden durch Umladung gegebenenfalls getrennt. Es ist wichtig, die Pflanzen auf gleicher Höhe anzuordnen, ohne sie zu vertiefen. Die Oberseite des Bodens kann mit feuchtigkeitsbeständigen Materialien gemulcht werden.

Krankheiten, Schädlinge und wachsende Probleme

Bei Cyperus treten verschiedene Probleme nur bei unzureichender Luft- und Bodenfeuchtigkeit oder bei Bewässerung mit zu saurem oder hartem Wasser auf. Cyperus gibt schnell Signale in Form von bräunenden Blattspitzen.

Vernachlässigte Cyperus können sehr selten Blattläuse, Spinnmilben oder Filz anziehen. Ein Anstieg der Luftfeuchtigkeit reicht normalerweise aus, um zu bekämpfen. Bei starken Infektionen ist es jedoch besser, Insektizide zu verwenden.

Würdevoller Cyperus (Cyperus gracilis).

Cyperus Fortpflanzung

Einfacher als Cyperus multipliziert sich nur Chlorophytum. Jeder Blattwirbel oben auf dem Stiel ist ein potenzieller neuer Strauch. Manchmal setzt Cyperus Luftwurzeln direkt an Regenschirmen frei, aber nicht allzu alte Pflanzenregenschirme eignen sich zum Wurzeln in Wasser oder Erde. Sie werden einfach mit dem ganzen Stiel abgeschnitten, die Blätter werden um etwa die Hälfte gekürzt und in feuchte Erde gelegt oder in Wasser getaucht, bis die Wurzeln erscheinen.

Alte Cyperusbüsche lassen sich beim Umpflanzen leicht trennen. Gleichzeitig ist es besser, die trockenen Teile der Büsche zu schneiden oder zu trennen und die jungen als selbständige Pflanzen mit neuen Trieben zu pflanzen.

Cyperus Samen sind im Handel selten, keimen aber schnell und einfach. Sie oberflächlich aussäen. Hohe Luftfeuchtigkeit und Hitze sind Schlüsselparameter.

Pin
Send
Share
Send