Blumengarten und Landschaft

5 blühende Sträucher für die nördlichen Regionen

Pin
Send
Share
Send


In Komsomolsk am Amur ist der Winter lang und kalt. Es wurde immer geglaubt, dass man am 7. November einen Pelzmantel anziehen kann. In den letzten Jahren hat sich der Winter leicht in Richtung Frühling verschoben und eine Woche später Pelzmäntel angezogen. Zu später entfernen. 25-Grad-Frost im November ist die Norm, ebenso wie -30 ° C im Dezember, Januar und Februar. Im Januar sind Frost und -40 ° C keine Seltenheit. Der März ist heimtückisch und trügerisch: vielleicht +5 Grad und vielleicht -30 Grad. Und der Wind. Im Winter, Frühling, Sommer und Herbst. Es gibt wenige ruhige Tage und die Windgeschwindigkeit ist im Winter höher als zu anderen Jahreszeiten. Unter solchen Bedingungen baute ich meinen Garten an und versuchte ihn mit dekorativen Sträuchern zu diversifizieren. In diesem Artikel erzähle ich Ihnen von den beliebtesten - die ich selbst gezüchtet und von anderen gesehen habe.

5 blühende Sträucher für die nördlichen Regionen

1. Flieder

Es gibt nichts Gewöhnlicheres als Flieder. Wenn man an das Dickicht in der Nähe des Hauses der Großmutter in den Vororten denkt, scheint es leichter zu pflanzen als herauszubringen. In Komsomolsk ist das etwas anders. Gemeiner Flieder (Syringa vulgaris) Ich bin ohne Probleme aufgewachsen, obwohl die Wachstumsrate niedrig war. Sie blühte im dritten Pflanzjahr und wuchs langsam.

Und hier Frottierformen mussten von Ort zu Ort gezogen werden, um mehr oder weniger geeignete Bedingungen für sie zu finden. Es stellte sich heraus, dass dies ein geschützter und sonniger Ort an der Südseite des Hauses war, an dem Schnee über die Fenster wehte. Sie überwinterten vollständig im Schnee, die ersten Blütenquasten wurden zum siebten Mal verteilt, und in einem schneereichen Winter wurden sie durch die Schneelage gefroren. Zwei Jahre (vor unserem Umzug in den Kuban) waren restauriert und blühten nicht.

Amur-Flieder (Syringa amurensis), was wir nennen Amur-Cracker - sehr eleganter großer Strauch oder mehrstämmiger Baum. Unter den Bedingungen von Komsomolsk wächst es nicht über 4 Meter. Bei günstigeren klimatischen Bedingungen kann er bis zu 10 m hoch werden und erblüht später als gewöhnliche Flieder durch 3 kleine cremige Blüten in großen Blütenständen. Riecht umwerfend nach Honig!

Dieses Honigwunder dauert etwa 20 Tage. Was gibt es weiße Akazie aus Kuprins Geschichte! Der Geruch von Amur-Cracker ist niemals aufdringlich und erstickend. Es ist leicht, romantisch, völlig unmerklich, wenn man ein paar Minuten unter einem Busch steht und eine Person glücklich macht.

Nicht nur das, im Gegensatz zum gemeinen Flieder, dessen Laub im Herbst kaum als dekorativ bezeichnet werden kann, Knistern ist in orange-gelb-lila Tönen gemalt, es hält diese Schönheit lange und fest.

Trotz der Tatsache, dass ich seit meiner Kindheit lila Alltägliches liebe, hat mich der Cracker erobert. Nachdem ich in den Kuban gezogen war, bestellte und pflanzte ich als erstes diese erstaunliche Pflanze. Blüten warten lange, etwa 5 Jahre, aber es lohnt sich! Es ist unprätentiös für den Boden, mag es nicht nur ehrlich sauer. Es ist dürreresistent und hat noch nie Schädlinge gesehen. Ausgenommen vielleicht die beringte Seidenraupe. Aber er platzt alles, sogar Eichenlaub, Espen und Kiefernnadeln. Die Jahre seiner Invasionen ereignen sich im Fernen Osten. Bei Pflanzen lohnt sich nur ein Crunch!

In der Landschaftsgestaltung der Unternehmen der Stadt sah ich Wolf-Flieder (Syringa wolfii)während auf der Nordseite der Gebäude gelandet. Die Sträucher werden gleich nach der Blüte regelmäßig geschoren und sehen ziemlich ordentlich aus. Es stimmt, es sind viele verwachsen, sie schneiden es auch regelmäßig. Sie blüht Ende Juni, zwei Wochen, reichlich mit lila-violetten Quasten kleiner Blüten. Der Geruch ist stark und meiner Meinung nach unangenehm. Viele Leute mögen es jedoch.

Lesen Sie auch unsere Material 6 Regeln für die perfekte Pflege von Fliedern.

Gemeiner Flieder (Syringa vulgaris). Amur-Flieder (Syringa amurensis).

2. Chubushnik

Chubushnik coronet (Philadelphus coronarius) - Ein weiteres wohlriechendes Glück. Während der Blüte möchte ich meine Existenz in der Nähe dieses Busches irgendwie organisieren. Schöne Bilder in Katalogen und verlockende Beschreibungen waren schwindlig, und ich versuchte zu züchten Lemoine Spötter. Erfolglos - sie erstarrten und 'Dame blanche und 'Schneesturm. Vekhovskie wurde nicht erwischt.

Während ich nach dem perfekten Modell für unsere schwierigen klimatischen Bedingungen suchte, wuchs ein wilder Modellsämling im dornigen Busch der japanischen Quitte. Anscheinend flog etwas aus dem benachbarten großen Busch einer längst vergessenen Sorte. Das Dickicht der Nachbarn war sehr gut gelegen, fast in der Nähe des Fundaments auf der Südseite des Hauses, und sie fühlten sich, von den vorherrschenden Winden durch eine Garage verdeckt, recht wohl.

Ich habe einen Setzling von der Südwestseite gebaut, wo es mehr Sonne gibt und im Winter wird es viel Schnee fegen. Die Fülle der Sonne ist eine Garantie für eine üppige Blüte. Die ersten Winter waren in eine doppelte Schicht dicken Spinnvlieses gehüllt, als er älter wurde, begann er im Schnee zu überwintern. Junge unreife Triebe frieren in allen Fällen von "schwarzem Frost" ein. Das heißt, wenn in Abwesenheit von Schnee die Temperatur unter -20 ° C fällt. Durch die Schneehöhe überwintern alle Triebe. Chubushnik blühte im 3. Jahr und jedes Jahr wächst die Blüte.

Lesen Sie unser ausführliches Material über die Pflanze Chubushnik - der König der anspruchslosen Sträucher.

Kronenspott (Philadelphus coronarius).

3. Spirea

Anfangs habe ich spirea nicht als dekorative Sträucher betrachtet - sie sind sogar üblicher als Flieder und ohne ein wahrnehmbares Aroma. Aber nachdem sie an Chubushniki und Flieder gelitten hatte, entschloss sie sich, etwas ohne Probleme zu pflanzen. Ich habe es natürlich nicht bereut! Spirea sind echte "Arbeitspferde": Sie wachsen perfekt im trockenen Halbschatten, ohne zu gießen und zu füttern, und sie blühen stabil und reichlich.

Ich erschien zuerst japanisches spirea (Spiraea japonica) 'Wenig PrinzessinUnd als sie sich von Ort zu Ort bewegte und sich auf dem Weg der Teilung vermehrte, begann sie, den Raum zu erobern.

Der Strauch ist niedrig, 60 Zentimeter, gerundet, blüht von Juni bis September mit rosa Kappen von kleinen Blüten. Es ist möglich, nach der ersten üppigen Blüte zu schneiden, damit die Blütenstände nicht getrennt entfernt werden, und nach 3 Wochen wird die Blüte noch üppiger.

Dieser Strauch eignet sich gut zum Einpflanzen von winterarmen Pflanzen - zahlreiche kleine Zweige halten den Schnee gut zurück. Und vor dem Schnee wird viel Laub gestopft und steckt darin fest.

Japanische Spirea "Goldflamme" (Goldflamme) mit den hellgelben Spitzen junger Triebe stellte sich als ebenso unprätentiös heraus, nur etwas größer. Und sie braucht mehr Sonne, um ihr Potenzial auszuschöpfen. Aber ich habe sonnige Plätze mit anspruchsvolleren Pflanzen besetzt. Dann kam graue Spirea (Spiraea x cinerea) und spirea locker weiß (Spiraea salicifolia).

Alle wachsen im trockenen Halbschatten. Bewässerung hauptsächlich mit Regen, keine Düngung, aber seit Ende Juni mulcht es mit gemähtem Gras. Ab dem 4. Lebensjahr hat sie im Frühjahr die Büsche um etwa ein Drittel oder die Hälfte gekürzt - so entstehen mehr Zweige und mehr Blüten. Und bei 'Goldflamme 'Im Allgemeinen all die Schönheit in jungen Trieben. Je mehr Sie schneiden, desto dekorativer.

Die graue Spirea beginnt Anfang Juni zu blühen, die Zweige sind mit weißem Blütenschaum übersät und blühen 2-3 Wochen lang. Nach dem Rest blühen. Die Loosestrife blüht einen Monat lang mit weißen, flauschigen "Kerzen". 'Little Princess' - 2 Monate (in hohem Maße abhängig vom Beschneiden und Entfernen von verblassten Regenschirmen, kann verlängert werden). `Goldflame` blüht einen Monat lang schwach und es ist besser, überhaupt nicht zu blühen: rosa Blüten passen nicht sehr gut zu goldockerfarbenem Laub. Ich ziehe es vor, Blütenstände zu entfernen.

In der Landschaftsgestaltung der Stadt begegnet durchschnittliche spiraea (Spiraea media).

Es ist mir nie in den Sinn gekommen, spirea zu beherbergen. Unreife Triebe frieren manchmal ein. Während des Frühlingsschnittes werden sie jedoch noch entfernt.

Lesen Sie auch unser japanisches Spirea-Material - ein mehrfarbiger Strauch für Ihren Garten.

Japanische Spirea "Goldflamme" (Goldflamme).

4. Viburnum

Kalina gewöhnlicher "Bull de Nege" (Viburnum opulus Boule de Neige) sehr dekorativ in voller Blüte. Es ist alles mit weißen Kugeln aus schneebedeckten Blütenständen bedeckt. Wenn Sie die Blüte einmal sehen, ist es unmöglich, den brennenden Wunsch, sie in sich selbst zu züchten, nicht zu verspüren. Ich habe sie ziemlich lange gepflegt - die ersten drei Jahre gebeugt und bedeckt, im Frühjahr gerade und gerade, zweimal umgepflanzt auf der Suche nach einem bequemen Platz, im Frühjahr geschnitten und im Sommer gegossen.

Es war für sie angenehm, eine halbschattige Ecke mit einem trockenen Lehmboden neutraler Reaktion vor dem Norden und Osten zu schützen. Und wie sie sich bei ihrer Blüte bedankte!

Die Winter sind schlecht, alle unreifen Triebe gefrieren. Und auch ausgereifte, die über der Schneehöhe liegen, lassen noch lange nach. Aber die unteren Äste, die auf dem Boden erschienen, ließen leicht die Wurzeln heraus - sie verteilten mehrere Schichten an Freunde. Sie sagen, dass es bemerkenswert überwintern würde, wenn man sich ständig duckt und bedeckt.

Das einzige Plus, das ich für den Winter meines Viburnums nicht bedecke, ist kein Viburnum-Blattkäfer. Die Enden der Triebe, an denen die Schädlingseier überwintern, ragen bei -35 ° C über dem Schnee hervor, der vom Wind geweht wird. Und selbst wenn sie unter solchen Bedingungen überlebten, habe ich im Frühjahr die gefrorenen Scheitel meines Kopfes geschnitten und verbrannt. Da es einfach keinen Schädling gibt, täusche ich mich nicht - der Viburnum vulgaris wird regelmäßig von den Nachbarn gegessen. Ich schneide auch die Spitzen meines Fruchtviburnum.

Viburnum-Frucht begeistert mich mit ihrer auffälligen Herbstfarbe, die zusammen mit leuchtenden Beeren den Garten sehr schmückt. Dies geschieht aber nur bei voller Sonne. Mein Viburnum, der im Halbschatten sitzt, kann sich nur mit gelb-orangen Kleidern rühmen, wenn einzelne Triebe in der Sonne entweichen.

Lesen Sie auch unseren Artikel Kalina - alles über das Wachsen.

Viburnum vulgaris "Bul de Nezh" (Schneeball).

5. Hortensie

Riesige Kappen Rispenhortensie (Hydrangea paniculata) liebt ihren Mann sehr. Die Blüte eines erwachsenen Busches im Spätsommer und Frühherbst ist wirklich beeindruckend. Es ist schade, dass ohne einen spürbaren Geruch.

Der erste Busch von Hortensien in Panik wurde aus einem Griff gezogen, der von einer unbekannten Sorte von Freunden abgeschnitten wurde. Irgendwie gaben die einfachen grünen Stecklinge den Wurzeln und bewegten sich fröhlich zum Wachstum. Gepflanzte Hortensie am Eingang des Hauses, 4 Stunden Sonne pro Tag. Der Boden ist ein trockener Lehm mit einer neutralen Reaktion. Na ja, kein saurer Boden!

Der Busch wuchs gut und blühte bereits im 3. Jahr. Dann habe ich im Katalog gesehen Rispenhortensie 'Vanille Fraise und beschlossen, ihren Mann glücklich zu machen. Diese Sorte war anspruchsvoller und launischer als mein "Hof". Auch mit Unterschlupf nach den ersten beiden Wintern wurde es für lange Zeit restauriert. Blühte im 3. Jahr schwach. Ich musste den Boden sauer machen.

Der dritte Winter mit Schutz, den ich bereits gut erlebte, blühte bemerkenswert, wuchs gut und es wurde problematisch, ihn zu bedecken. Ich habe ihn nicht mehr beherbergt. Im Frühling sieht es ein bisschen traurig aus, und dann wächst und blüht nichts mehr ganz bezaubernd.

Baumhortensie (Hydrangea arborescens) Ich wollte nicht wachsen. Meine Bekanntschaft gab mir mehrmals Stecklinge aus ihrem Busch, die auf einem Torfmoor wuchsen und mit weißen Kappen blühten. Sie wurzelten, aber sie überwintern nicht einmal mit Schutz im Boden. Wahrscheinlich gibt es wieder wenig Sonne, trockenen und neutralen Boden.

Lesen Sie auch unser Material Panicled Hydrangea - Return of the Legend.

Rispenhortensie 'Vanille Fraise'.

Meine Tricks, Ziersträucher unter widrigen Bedingungen zu züchten

Der Boden auf dem Grundstück ist lehmig, fruchtbar (außerhalb der Gemüseanbauzone), und die Sprache ändert sich nicht: Unmittelbar hinter dem Zaun wachsen auf zwei Seiten des Grundstücks riesige alte Pappeln. Ihre Wurzeln klettern dort, wo es wenigstens einen Hauch von Nahrung gibt. Sie saugen auch Wasser aus.

Daher wird als Dünger für Pflanzen Mulch aus Gras und Unkraut verwendet. Sie spart auch Feuchtigkeit an den Wurzeln. Manchmal fallen Sträucher Asche vom Grill, aber selten: alles Gute - Rosen.

Mulch hält den Boden locker und feucht, hemmt stark das Wachstum von Unkräutern und verhindert das Auflockern des Bodens. Eine Art Lebensretter für eine vielbeschäftigte Frau (beruflich, privat, familiär). Ich kann es nur empfehlen!

Pin
Send
Share
Send