Zimmerpflanzen

Was tun mit Weihnachtsstern nach den Ferien?

Pin
Send
Share
Send


Unnachahmliche Weihnachtssterne sind untrennbar mit den Weihnachtstraditionen verbunden. Sie erscheinen kurz vor den Winterferien und bringen Neujahrsstimmung in unsere Häuser und Wohnungen. Im Allgemeinen sind diese Pflanzen nicht nur saisonal, sondern "hochspezialisiert". Aber es lohnt sich nicht, sie zu werfen, nachdem alle Weihnachtsflitter gesammelt wurden. Obwohl sie nur von kurzer Dauer sind, können sie uns viel länger als ein paar magische Winterwochen gefallen. Diese Sträucher können jeden Winter blühen, aber dafür brauchen Weihnachtssterne nach den Ferien die richtige Pflege und Aufmerksamkeit.

Was tun mit Weihnachtsstern nach den Ferien?

Biologische Merkmale des Weihnachtssterns

Weihnachtsstern, die nur wenige einen botanischen Namen nennen die schönste Euphorbia (Euphorbia pulcherrima) - eine der einzigartigen Pflanzen, die blühen und gleichzeitig die Tageslichtstunden verkürzen. Es ist kein Zufall, dass es die ideale Winteransicht genannt wird. Der natürliche Entwicklungszyklus des Weihnachtssterns umfasst die Blüte zu einem Zeitpunkt, an dem die meisten Blütenpflanzen in ein ruhendes Stadium geraten.

Aber vom Weihnachtsstern erwarten sie überhaupt keine Blüte. Immerhin sind kleine, perlenartige Blüten, die sich oben auf den Trieben in schlicht aussehenden Blütenständen angesammelt haben, fast unsichtbar. Bouillon-Blätter machten den Weihnachtsstern zu einem Symbol für Weihnachten - die oberen sind etwas kleiner als die Hauptblätter, haben aber die gleiche Form und befinden sich oben auf den Stielen.

Sie blühen mit dem Beginn der Blüte und ändern den Farbton je nach Sorte vollständig in Rot, Weiß, Lila, Rosa, Acrylanis oder Gelb. Der Weihnachtsstern blüht zwischen 3 und 6 Monaten und verliert dann seine schillernden Blätter.

Weihnachtsstern - mehrjährige Pflanzen. Sie können von Jahr zu Jahr gespeichert werden, wenn Sie die richtigen Bedingungen dafür schaffen. Zumindest die Büsche können nach einfachsten Verfahren zur vegetativen Vermehrung und zum Anbau von "Ersatzpflanzen" verwendet werden. Wenn Sie den richtigen Ansatz für sie finden, wird die treue Pflanze jeden Dezember mit den gleichen leuchtenden Farben begeistern.

Es ist praktisch, Weihnachtssterne als temporäre Dekoration zu verwenden, da jedes Jahr neue Pflanzen die Regale massiv füllen. Aber es lohnt sich nicht, sich nach den Ferien des Weihnachtssterns zu beeilen. Sie kann nicht nur ein paar Wochen mit leuchtend blühenden Blättern im Winter erfreuen, sondern auch deren saftiges Grün im Sommer.

Aber selbst wenn Sie Weihnachtssterne wie eine lebhafte Weihnachtsdekoration erwerben, müssen Sie verstehen, dass sie ziemlich launisch sind. Diese Zimmerpflanzen leiden unter unsachgemäßer Bewässerung und geringer Luftfeuchtigkeit, erfordern tropische Bedingungen und besondere Pflege.

Um die Pflanzen schön zu halten, müssen Sie einige Geheimnisse kennen und auf die Pflanze achten. Aber das Ergebnis ist es wert. Die richtige Pflege während der Blüte und die strikte Einhaltung der Phasen der aktiven Entwicklung und Ruhe sind die Hauptgarantie für die Erhaltung des Weihnachtssterns für das nächste Jahr.

Der Weihnachtsstern erfreut nicht nur einige Wochen mit leuchtend blühenden Blättern im Winter, sondern auch im Sommer mit saftigen Grüntönen.

Während es helle Blätter gibt - pass auf dich auf

Auch wenn Sie nicht vorhaben, die Pflanze zu retten, lassen Sie sie so lange wie möglich „leben“, dh werfen Sie sie nicht mit dem Baum weg. Lassen Sie es bei sich und bewundern Sie einzigartige Texturen und Farben, bevor Sie die Dekorativität, die hellen Hochblätter und das Welken verlieren - ein Zustand, in dem der Weihnachtsstern nicht mehr attraktiv aussieht.

Und damit die Pflanze den Innenraum länger schmücken kann, sorgen Sie für eine optimale Pflege, damit der dekorative Effekt so lange wie möglich erhalten bleibt:

  1. Weihnachtssterne mögen keine Hitze. Es ist besser, die Höchsttemperatur auf 25 Grad zu begrenzen (je kühler der Ort, desto länger halten die hellen Deckblätter). Ideale Temperaturen liegen bei 18 Grad.
  2. Pflanzen sollten vor extremen Temperaturen und Zugluft geschützt werden, auch vor leichten. Wie bei allen kalten Oberflächen, mit denen weder Blätter noch Töpfe in Berührung kommen sollten.
  3. Weihnachtssterne bevorzugen 12-Stunden-Tageslicht und helle, diffuse Beleuchtung auf der östlichen, westlichen oder teilweise südlichen Fensterbank ohne direkte Sonneneinstrahlung.
  4. Die Luftfeuchtigkeit für Weihnachtsstern sollte erhöht werden. Diese Anlage verträgt keine trockene Luft und die Nähe von Klimaanlagen oder Heizkörpern. Sprühen ist zulässig. Es ist jedoch besser, eine Palette mit nassen Dekorationsmaterialien zu installieren, die in das Dekor passen, z. B. Steinschlag, farbiger Blähton oder Glas.
  5. Poinsettia wird so gewässert, dass der Boden zwischen den Bewässerungen in den oberen 2-x-3 cm immer etwas trocknet, aber keine Zeit hat, in der Mitte des Topfes zu trocknen. Stabile, leichte Luftfeuchtigkeit ist ideal. Sie können Poinsettia nur mit warmem, weichem Wasser gießen und es sofort von den Paletten abtropfen lassen.
  6. Sie können Weihnachtsstern füttern, um die dekorative Wirkung zu verlängern, aber Sie sollten es nicht mit Düngemitteln übertreiben: Einen Monat nach dem Erwerb oder dem Beginn der Blüte werden komplexe Düngemittel ausgebracht. Wenn der Weihnachtsstern noch mehr Hochblätter hat, wenden Sie alle 4-6 Wochen 1 nicht konzentriertes Top-Dressing auf.
  7. Bei Weihnachtsstern sollten verwelkte Blätter regelmäßig entfernt werden, um ein ordentliches Aussehen der Büsche zu gewährleisten.

Lesen Sie mehr über die Pflege und Arten von Weihnachtssternen im Artikel Weihnachtsstern - die Hauptinnenpflanze des Winters.

Weihnachtsstern Ruhezeit

Sobald der Weihnachtsstern grüne Blätter auf den Deckblättern freisetzt und dann beginnt, helle Blätter abzufallen (meistens fällt ein Teil des „üblichen“ Grüns von der Pflanze), erfordert die Pflanze völlig andere Bedingungen und Pflege. Natürlich können Sie zu diesem Zeitpunkt nur den Weihnachtsstern werfen. Aber es für das nächste Jahr aufzubewahren ist nicht schwer.

Es reicht aus, die Büsche in etwa 8-15 cm hohe Stümpfe zu schneiden (mindestens 3 Blätter an den Trieben, idealerweise 5 Knospen) und an einen kühlen Ort zu bringen - einen Ort mit einer Temperatur von 12 (aber nicht niedriger) bis 15-16 Grad Hitze. Innerhalb von 1,5 bis 2 Monaten sollte die Pflanze sehr selten gewässert werden, wodurch das Substrat zwischen diesen Vorgängen vollständig getrocknet wird.

Lesen Sie auch unseren Artikel: Welche Zimmerpflanzen blühen nicht ohne einen kühlen Winter?

Um den Weihnachtsstern für das nächste Jahr zu erhalten, genügt es, die Büsche in etwa 8-15 cm hohe Stümpfe zu schneiden. Wenn der Weihnachtsstern zu "aufwachen" beginnt, erscheinen erstaunlich viele neue Blätter gleichzeitig darauf.

Ein neuer Zyklus des aktiven Wachstums und der Vorbereitung auf die Blüte

Wenn der Weihnachtsstern zu "aufwachen" beginnt (normalerweise erscheint eine überraschend große Anzahl neuer Blätter gleichzeitig auf der Pflanze), wird er in nahrhafte, lockere und leichte Erde umgepflanzt. Geeignet ist ein Universalsubstrat mit Auflockerungszusätzen, Erde für Wolfsmilch oder Erde auf Basis von Blatt-Rasen-Bodenmischungen mit geringen Zusätzen von Torf, Sand und Perlit. Weihnachtssterne werden in kompakten Behältern gepflanzt, wobei ihre Größe nur geringfügig zunimmt (in geräumigen Behältern verlieren sie leicht an Kompaktheit).

Die umgepflanzten Sträucher sind frischer Luft oder einem hellen Fenster ausgesetzt, schützen vor Zugluft und beginnen wie während der Blüte zu gießen. Top Dressing wird alle 2-3 Wochen mit universellen oder für Zierpflanzen bestimmten Düngemitteln angewendet. Die Bildung der Büsche erfolgt zu Beginn des Wachstums, wobei zwischen den neuen Zweigen 4-6 starke Triebe zurückbleiben.

Im September ist das Tageslicht für Weihnachtssterne begrenzt, sodass die Pflanze 14 Stunden lang mit einer künstlichen Kappe oder Schirmen beschattet wird. Blütenknospen werden mit einer Tageslichtdauer von ca. 10 Stunden gelegt. Das Bewässern wird reduziert und der Untergrund zur Hälfte getrocknet. Düngemittel werden in Arten für dekorative Blütenpflanzen umgewandelt, wodurch die Häufigkeit der Düngung auf ein Mal pro Woche erhöht wird. Nach 2 Monaten wird die normale Pflege der Blütephase wieder aufgenommen.

Lesen Sie auch unseren Artikel über die 7 besten winterblühenden Zimmerpflanzen.

Verlorene Weihnachtssterne oder Pflanzen, mit denen sie nicht „spielen“ möchten, können zum Schneiden und Züchten neuer, junger und gesunder Pflanzen verwendet werden. Die apikalen grünen Stecklinge werden nach dem Abwaschen des Milchsafts in warmem Wasser und dem Trocknen der Scheiben unter einer Kappe in einem leichten Substrat (oder einfach in Wasser) verwurzelt.

Sehen Sie sich das Video an: Unser erster Weihnachtsbaum I Tipps für einen Winter glow I VLOG (August 2020).

Pin
Send
Share
Send