Garten

Zuckermais ist köstlich

Pin
Send
Share
Send


Was ist Zuckermais? Wie kann man es anbauen?

Sugarcorn gilt als sehr schmackhaftes Produkt für Erwachsene und Kinder. Gekochter Mais ist sehr lecker und nahrhaft, wenn er leicht gesalzen ist. Mais unterscheidet sich von anderen Pflanzen durch sein schnelles Wachstum. Es wächst bei einer Temperatur von 8-10 Grad. Die übliche Temperatur für das Wachstum beträgt 20-25 Grad. Sie verträgt aber keinen Frost. An einem Standort kann es 3 Jahre hintereinander angebaut werden. Mais liebt fruchtbarere und leichtere Böden. Er mag besonders Feuchtigkeit, vorzugsweise während der Entwicklung von Kolben. Mais reagiert sehr gut auf die Ausbringung von Düngemitteln, insbesondere von Phosphor.

Mais

Wie baut man Mais an?

Mais

Zunächst werden die Samen in der Lösung des Energen-Stimulators eingeweicht, wodurch schnelle Sämlinge gefördert und die Produktivität gesteigert werden. Samen werden in Reihen in einem Abstand von 50 cm zwischen Pflanzen ausgesät - 35 cm, die Tiefe sollte 9 cm betragen. Damit die Maiskolben im August reifen, müssen Sie im April pflanzen. Sie müssen es regelmäßig pflegen, den Boden lockern, füttern und rechtzeitig schneiden. Nach den ersten Trieben muss das erste Top-Dressing durchgeführt werden. 2 Esslöffel Lignohumatdünger werden für 10 Liter gezüchtet. Verbraucht 1 Liter pro 2 Pflanzen. Vor dem Auftauchen der Kolben ein zweites Top-Dressing geben. 2 Esslöffel "Agricola-Vegeta" werden für 10 Liter gezüchtet. Mais enthält eine große Menge Zucker, Stärke, Eiweiß und essentielle Aminosäuren sowie Vitamine. C, B, R. Mais kann sowohl in Dosen als auch gekocht gegessen werden.

Guten Appetit.

Mais

Pin
Send
Share
Send