Garten

12 Fehler Anfänger Sommerbewohner

Pin
Send
Share
Send


Unser eigenes Häuschen ist mit uns aufgetaucht, als ich auf dem Grundstück meiner Eltern bereits ernsthafte Erfahrungen mit dem Anbau von Gemüse und Zierpflanzen hatte. Dies hat mich jedoch nicht vor den vielen Fehlern bewahrt, die ich bei der Pflege meines Gartens gemacht habe. Die Umstände waren derart, dass wir gezwungen waren, unser erstes Cottage zu verkaufen und an einen neuen Standort zu ziehen. Bevor ich anfange, im neuen Garten zu hosten, möchte ich meine vergangenen Sommerfehler analysieren. Ich hoffe, dass meine Erfahrung für die Leser von "Botanichki" von Nutzen ist, denn es ist gut, aus den Fehlern anderer zu lernen.

12 Fehler Anfänger Sommerbewohner

1. Die Auswahl der Ferienhäuser im Winter

Der allererste Fehler wurde beim Kauf unseres ersten Ferienhauses gemacht. Mit dem Anbruch des Frühlings begannen wir mit dem „Pflanzen von Juckreiz“, wie Gärtner sagten, wollten wir so schnell wie möglich unser eigenes Häuschen kaufen. Im Februar haben wir mehrere Seiten besucht, von denen uns nur eine gefallen hat. Und schon im März wurden sie Eigentümer ihrer eigenen Ferienhäuser.

Während dieser Zeit lag natürlich noch Schnee auf dem Grundstück, was eine objektive Bewertung aller Vor- und Nachteile dieses Ferienhauses verhinderte. Zum Beispiel erwies sich von den sieben Johannisbeersträuchern, die mich bei der Untersuchung so gefreut hatten, die eine Hälfte als alt und nicht mehr fruchttragend, die andere Hälfte als tote Sträucher. So mussten wir nicht nur neue Setzlinge kaufen, sondern auch die alte Beere räumen.

Zusätzlich zu den Besonderheiten der Vegetation kann Schnee viele andere unangenehme Überraschungen bergen. Es kommt sogar häufig vor, dass die Besitzer eines stark bewachsenen Gebiets den gesamten Trieb mit einem Trimmer mähen und zahlreiche Stümpfe unter dem Schnee völlig unsichtbar sind. Und im Frühjahr erhält der neue Besitzer ein Grundstück voller Kirschen und Zwetschgen, das nur sehr schwer zu beseitigen ist.

2. Die Wahl der "nackten" Seite

Ein Grundstück ohne große Bäume und Sträucher scheint für viele ein Pluspunkt zu sein - schließlich können Sie so das Design eigenständig planen, ohne alte Kopien und Recyclingzweige zu kürzen. Darüber hinaus bietet es viel Platz für den Anbau lichtliebender Pflanzen.

Dennoch ist eine leere Site keineswegs immer eine Tugend. Und der Punkt ist nicht so sehr, dass Ihr Leben in solchen Bereichen vor den Augen Ihrer Nachbarn weitergeht, und bei windigem Wetter gehen die Winde dort stärker. Das Fehlen von Waldvegetation ist häufig auf schwerwiegendere Gründe zurückzuführen als auf die Feindseligkeit der ehemaligen Besitzer gegenüber den Bäumen.

Es gibt keine Bäume in neuen (frisch geschnittenen) Parzellen - das ist ganz logisch, aber in den Sommerhäusern von Partnerschaften, die vor mehr als 30 Jahren gegründet wurden, sollte die spärliche Vegetation wachsam sein. In unserem Fall erwies sich ein Minimum an Bäumen als Folge der Nähe des Grundwassers und der regelmäßigen Überschwemmung. Infolgedessen mussten wir große Anstrengungen unternehmen, um Rassen zu finden, die für solche Bedingungen geeignet sind.

Aber im Landhaus der Verwandten wachsen Obstbäume kaum, weil der Boden zu sandig ist.

Wie wir die Pflanzen in unserer Hütte vor dem Frühlingshochwasser bewahrt haben, lesen Sie im Artikel Frühlingshochwasser auf der Baustelle - wie rettet man Pflanzen?

Ein Standort ohne große Bäume und Sträucher scheint für viele ein Plus zu sein.

3. Landung ohne Plan

Da ich kaum ein neues Ferienhaus gekauft habe, möchte ich in den Kindergarten laufen und dort alles kaufen, worauf meine Augen fallen werden. Aber erst danach müssen Sie nicht einen einzigen Tag auf der Baustelle herumlaufen und überlegen, wo Sie Ihre Einkäufe einpflanzen sollen? Manchmal finden wir nie einen würdigen Platz für neue Pflanzen und Pflanzen nach dem Prinzip "lass es hier sein".

Darüber hinaus ändern sich unsere Pläne häufig. Wir verstehen, dass es besser ist, an der Stelle des Blumengartens einen Teich zu bauen, und dass dort der Weihnachtsbaum die Spur stört. Einige der für unser Ferienhaus gekauften Pflanzen waren glücklicher, und ich habe sie nur einmal umgepflanzt. Es gibt aber auch arme Burschen, die drei- bis fünfmal von Ort zu Ort versetzt wurden.

Und wenn viele Stauden es relativ schmerzfrei vertragen, nehmen Sie mit jeder Baumtransplantation tatsächlich ein ganzes Jahr des Lebens in Anspruch. Die Kräfte, die sie für die Anpassung und Wiederherstellung beschädigter Wurzeln einsetzen, könnten zum Wachstum und zur Entwicklung des Baumes beitragen.

Für den Anfang ist es daher besser, die Baustelle zu planen und die Anordnung der wichtigsten Gestaltungselemente (Blumenbeete, Wege, Teich usw.) vollständig zu vervollständigen. Und erst danach gehen Pflanzen kaufen. Außerdem - am besten mit einer vorgefertigten Liste in der Hand.

4. Bepflanzung von Nadelbäumen zu nahe beieinander und nahe an Gebäuden

Die Hauptschwierigkeit, mit der ein unerfahrener Gärtner konfrontiert ist, sind Vorhersageschwierigkeiten. Wie wird ein Sämling im Erwachsenenalter aussehen? Theoretisch wissen wir, dass dieser Baum fünf Meter lang wird, aber wir können uns oft nur schwer vorstellen, wie viel Platz er am Ende einnehmen wird.

Dies gilt insbesondere für Nadelbäume, die nicht schnell wachsen und häufig vollständig in Krümeln verkauft werden. Aufgrund eines derart trügerischen Erscheinungsbildes pflanzen kompakte Nadelbäume sehr oft nahe beieinander oder an anderen Pflanzen. In der Folge leiden alle Teilnehmer an solchen Plantagen und verlieren ihr Aussehen. Das einzige, was die Situation retten kann, ist ein regelmäßiger und ziemlich starker Haarschnitt. Das Umpflanzen von Nadelbäumen im Erwachsenenalter ist ein sehr riskantes Geschäft.

Damit junge Sämlinge während der Aussaat in den ersten Jahren nicht verloren gehen, können sie einjährige oder mehrjährige Pflanzen auswählen, die die Transplantation leicht auf ihre Begleiter übertragen können.

Die Miniaturgröße sowie der Wunsch, „dass der Weihnachtsbaum aus dem Fenster schaut“ (wie ich es getan habe), führen dazu, dass Nadelbäume dicht an der Hauswand landen. Infolgedessen ist der Teil der Krone, der dem Haus zugewandt ist, nicht hell und sieht unterdrückt aus, und die Feuchtigkeit, die durch die dicht an die Wand angrenzenden Äste entsteht, ist weder für das Gebäude noch für den Baum nützlich.

Unter den Fenstern ist es besser, Kompositionen von Zwergarten zu pflanzen, die beim Aufwachsen die Mauer nicht schließen. Und wenn große Bäume wachsen, muss der Durchmesser der Krone im Erwachsenenalter plus ein oder zwei Meter Reserve berücksichtigt werden.

Lesen Sie auch unser Material Entstehung von Nadelpflanzen großer Größe - der richtige Schnitt.

Zu nahe beieinander und in der Nähe von Gebäuden gepflanzte Nadelbäume können ein Problem sein.

5. Kauf von großformatigen

Damit die Pflanzen wachsen, in Kraft treten und die Landschaft angemessen schmücken können, ist Zeit erforderlich. Aber mit dem Geld können Sie erwachsene Exemplare in der Blüte des Lebens in einem Container oder mit einem Stück Land (unter Verwendung spezieller Technologie) kaufen. Ein solches Angebot ist aber nicht billig.

Als ich versuchte, meinen Garten schnell zu beenden, bevorzugte ich auch erwachsene Setzlinge. Da mein Budget jedoch begrenzt war, kaufte ich meistens Pflanzen mit bloßen Wurzeln auf dem Markt (Obst und dekorative Laubbäume und Sträucher) oder von Sammlern, die Nadelbäume ohne spezielle Ausrüstung von Hand gruben.

Groß nach einer ähnlichen, nicht zu sparsamen Transplantation, erfordern sehr sorgfältige Pflege. Insbesondere haben wir die Lebensbäume in den ersten drei Jahren des Winters mit Sackleinen bedeckt, damit sie sich nicht verbrennen. Infolgedessen stellte sich oft heraus, dass Sämlinge, die mit absoluten Krümeln gekauft wurden, praktisch größere Brüder einholten, die viel mehr Zeit für die Anpassung aufbrachten.

6. Pflanzen von Pflanzen in Rasen

Diesen lächerlichen Fehler habe ich nicht nur alleine gemacht, sondern ich beobachte ihn auch weiterhin bei Einsteigersommerbewohnern. Und das ist verständlich - die Blumen sind bereit zum Pflanzen und ich möchte es schöner machen, und die sorgfältige Vorbereitung des Bodens ist nicht schnell und zeitaufwändig. Infolgedessen wird eine mittelmäßige Unkrautentfernung durchgeführt, bei der die meisten Wurzeln mehrjähriger Unkräuter im Boden verbleiben.

In Zukunft wird es schwieriger, mit Unkraut umzugehen, und der Blumengarten kann nicht ordentlich aussehen. Aus diesem Grund habe ich mich entschlossen, den Ansturm zu verschieben, um mein zukünftiges Leben nicht zu verkomplizieren.

Wenn es keine physische Gelegenheit gibt, einen Platz unter dem Blumenbeet zu graben und alle Rhizome sorgfältig von Hand auszuwählen, kann diese Ecke des Gartens eine Saison lang mit dichtem Mulch bedeckt werden (z. B. aus Pappe), und dann sterben die meisten Unkräuter von selbst ab. Es gibt einen chemischen Weg, um unerwünschte Vegetation zu entfernen, aber vergessen Sie nicht, dass Herbizide extrem schädlich für Bodenmikroorganismen sind.

7. Blumenbeete ohne Einschränkung

Professionelle Designer legen großen Wert auf die Begrenzung der Blumenbeete. Aber Sommerhäusler achten in der Regel nicht darauf. Infolgedessen fängt die umgebende Vegetation im Laufe der Zeit an, im Blumengarten mehr und mehr Wurzeln zu schlagen, insbesondere wenn das Blumenbeet an den Rasen angrenzt.

Heute im Verkauf finden Sie eine große Auswahl an Borten. Dabei ist nicht nur das Aussehen wichtig, sondern auch das Material, aus dem das Produkt besteht. Insbesondere wenn Sie vorhaben, den Blumengarten mit einem Trimmer zu beschneiden, wählen Sie unbedingt ein Klebeband, das solchen Beschädigungen standhält, die unbedingt auf der Verpackung angegeben sind.

Bei der Gestaltung eines Blumengartens ist auf die Begrenzungskante zu achten.

8. Zierpflanzen pflanzen nach dem Prinzip "immer mehr"

Zu Beginn des Sommers haben die Bewohner in der Regel genügend freien Platz, den ich unbedingt so schnell wie möglich mit Pflanzen füllen möchte. Und dann kommen Nachbarn zur Rettung, die gerne die Wurzeln teilen. Gewöhnlich werden einfache Stauden, die ein Minimum an Pflege erfordern, geschenkt.

Aber die Wünsche der Gärtner sind unerschöpflich und jedes Jahr bringen wir etwas Neues in den Garten. Das hat zur Folge, dass immer weniger Platz zur Verfügung steht und die gespendeten „Oldies“ unweigerlich an die neue Zucht verlieren.

Darüber hinaus sind unprätentiöse Blüten oft aggressiv und werden von Wurzeln aktiv ausgesät und verbreitet. Anschließend müssen sie zwangsläufig über den Zaun geräumt oder zum Kompost geschickt werden.

Um dies zu vermeiden, ist es besser, sofort zu erkennen, dass das Ausfüllen des gesamten Grundstücks in einem Jahr sehr schwierig und überhaupt nicht notwendig ist.

Lesen Sie in unserem Material die Regeln für die Planung eines Grundstücks. Erste Schritte nach dem Kauf eines Grundstücks.

9. Wenn eine Pflanze einen Ort bestimmt und nicht umgekehrt

Die wichtigste Triebfeder beim Kauf von Pflanzen war zunächst der Wunsch, Besitzer eines bestimmten Busches oder einer bestimmten Blume zu werden. Infolgedessen habe ich viele Pflanzen verloren - sie konnten sich nicht an dem für sie gewählten Ort niederlassen (ohne die Anforderungen an die Lebensbedingungen zu berücksichtigen).

Meistens handelte es sich um eine banale Bepflanzung von lichtliebenden Menschen im Schatten, weil in der Sonne der leere Platz ausgegangen ist und im Gegenteil die Bepflanzung von schattentoleranten Sonnen. Mit der Erfahrung wurde mir klar, dass eine Pflanze kein lebloses Interieur ist. Und eine solche Praxis wird nichts Gutes bringen.

Wenn jetzt ein Ort auf meiner Site frei ist, schaue ich zuerst auf die Bedingungen (Sonne oder Schatten) und dann auf die Umgebung. Und schon auf Basis dieser Daten wähle ich eine Blume aus, die den Bedingungen entspricht und gleichzeitig so gut wie möglich in die Gestaltung dieser Gartenecke passt.

Gleichzeitig versuche ich, wenn immer möglich, mehrere Pflanzen der gleichen Sorte zu kaufen, da die meisten Blumen und Ziersträucher in einer Gruppe am besten aussehen.

Der große Fehler ist, schattenresistente Pflanzen in die Sonne zu pflanzen.

10. Pflanzen Sie wertvolle Pflanzen in der Nähe des Nachbarzauns

Selbst wenn Ihre Nachbarn freundliche und freundliche Menschen sind, ist es sehr schwierig vorherzusagen, wie sich Ihre Beziehung im Laufe der Jahre entwickeln wird, in denen Sie den gemeinsamen Zaun teilen. Am Anfang machten unsere neuen Nachbarn den angenehmsten Eindruck auf uns. Und niemand hätte gedacht, dass dieselben Leute, die uns an den Wochenenden anlächelten, an Wochentagen (in unserer Abwesenheit) methodisch alle Obst- und Zierbäume und -sträucher zerstörten, zumindest bis zu einem gewissen Grad, die sich ihrerseits dem Zaun anschlossen.

Der Grund war alltäglich - unsere Pflanzen hätten ihre Kartoffelbeete überschattet. Natürlich gibt es Einrückungsnormen beim Pflanzen von Pflanzen in der Nähe des Zauns, nach denen wir Setzlinge gepflanzt haben, aber das hat den Nachbarn nicht gereicht. Später, als der Skandal ausbrach, forderten die Nachbarn, dass alle Bäume und Sträucher streng auf der anderen Seite des Grundstücks gepflanzt werden (näher an einem anderen benachbarten Häuschen).

Es ist sehr enttäuschend, sich daran zu erinnern, wie viele interessante Kulturen und wertvolle Sorten von nicht prinzipiellen Nachbarn zerstört wurden. Aber die Pflanzen der Kreatur sind anfällig, sie wurden mit kochendem Wasser übergossen, mit einem Herbizid bestreut und erinnern sich, was sie nannten ...

Wie wir uns vor unangenehmer nachbarschaftlicher Aufmerksamkeit schützen, lesen Sie im Artikel Multifunktionale Unterstützung für Pflanzen oder Wie Sie sich effektiv vor Nachbarn verstecken.

11. Das Fehlen von Etiketten mit der Aufschrift Grade

Es ist schwer zu überschätzen, wie wichtig es ist, Informationen über die Sortenzugehörigkeit von Kulturpflanzen zu erhalten. Fast jedes Jahr testen wir neue Gemüse- und Obstsorten in unseren Gebieten, ohne deren Sortenzugehörigkeit zu beeinträchtigen. Leider gab es in meinem Fall oft beleidigende Situationen, in denen ein heller Marker auf den Tellern mitten im Sommer vollständig ausgebrannt war und ich nicht herausfinden konnte, welche Sorte Früchte trug.

Wie sich herausstellte, garantiert dies nicht die hohe Qualität der Markierungen, selbst wenn der Marker wasserdicht ist. An meiner Datscha verwendete ich viele Marker verschiedener Hersteller, und die Inschriften einiger wurden innerhalb weniger Wochen gelöscht, während andere selbst mit Aceton nicht entfernt werden konnten.

Sie wurde mehrmals an Markern verbrannt und begann, die gewöhnlichsten einfachen Bleistifte eines weichen Typs zu bevorzugen, mit denen ich immer auf Plastik-Gartenetiketten schreibe.

Machen Sie keine Blumenbeete unter Obstbäumen

12. Blumenbeete unter Obst

Dieser Fehler wird oft von Sommerbewohnern begangen, auf deren Grundstücken viele hohe Obstbäume stehen. Oft geschieht dies weniger aus Unwissenheit als aus Platzmangel. Es gibt praktisch keinen Ort, an dem Blumen gepflanzt werden können, oder Sie möchten die Schattenblumenbeete aufbrechen, und es gibt einfach keinen anderen Schatten, außer von erwachsenen Obstbäumen.

Ich habe diesen Fehler oft gemacht und jedes Mal eine solche Entscheidung bereut. Ich habe meinen ersten Schattenblumengarten mit meinen Eltern auf dem Land unter einem alten Apfelbaum zerbrochen. Infolgedessen verwandelte der Beschuss mit reifen Früchten alle zwei Jahre meinen Blumengarten in ein Schlachtfeld, und er verlor ernsthaft seine dekorative Wirkung.

Das zweite Mal habe ich einen Blumengarten unter einem Pflaumenbaum zertrümmert, aber als meine Verwandten geerntet haben, habe ich unbeabsichtigt mit Füßen getreten und Pflanzen zertrümmert. Der dritte Blumengarten war in meinem eigenen Sommerhaus unter der Kirsche zerbrochen, aber hier gab es einige Exzesse, da der Kirschzweig ständige Entfernung und komplizierte Pflege erforderte.

Aufgrund dieser unangenehmen Erfahrung traf ich eine feste Entscheidung: Der Obstgarten ist nur von den Blumen getrennt!

Sehr geehrte Leser! Trotz vieler Fehler ist unser erstes Cottage heute ein gepflegtes, duftendes Grundstück, also anders als das, das er uns von den alten Besitzern gegeben hat. Wenn sie mich fragen, ob ich es bereue, ein Sommerhaus gekauft zu haben, das ich erst fünf Jahre nach dem Erwerb verkaufen musste, antworte ich, dass es mir nicht leid tut - sie hat mir unschätzbare Erfahrungen gemacht. Ich bin mir sicher, dass mein neuer Garten noch besser wird, denn wir werden ihn unter Berücksichtigung früherer Versehen anlegen.

Pin
Send
Share
Send